Zertifizierung zum Sachkundigen Planer im Bereich Schutz und Instandsetzung von Betonbauteilen

 

28.02.-04.03.2017     München     09.00 - 17.00 Uhr     L 17-06         

Zum Thema

In Zusammenarbeit mit der DPÜ-Zertifizierstelle, deren Akkreditierung als Personalzertifizierungsstelle nach DIN EN ISO IEC 17024 durch die Deutsche Akkreditierungsstelle (DAkkS) anhängig ist, der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau sowie der RWTH Aachen wird vom Bau-Überwachungsverein (BÜV e.V.) ein fünftägiger Lehrgang angeboten, der mit einer Prüfung und der Möglichkeit, sich als Sachkundiger Planer zertifizieren zu lassen abschließt.
Zielgruppe des Zertifizierungslehrgangs sind ausschließlich planende Ingenieure.

Hintergrund:

In der Richtlinie „Schutz und Instandsetzung von Betonbauteilen des Deutschen Ausschusses für Stahlbeton (DAfStb) 10/2001 wird die Planung, Durchführung und Überwachung von Schutz- und Instandsetzungsmaßnahmen für Bauwerke und Bauteile aus Beton und Stahlbeton geregelt.

Die Richtlinie führt den Begriff des Sachkundigen Planers ein, der Betonbauteile beurteilt und deren Schutz und Instandsetzung plant und überwacht.

Da über die Qualifikation des Sachkundigen Planers in der DAfStb-Richtlinie keine Angaben gemacht werden, hat es sich der Arbeitskreis „Bauwerkserhaltung, -überwachung und -instandsetzung“ des Bau-Überwachungsvereins unter Einbeziehung national und international anerkannter Experten seit über 10 Jahren zur Aufgabe gemacht, hier Maßstäbe zu setzen und Planer auszubilden, die hohen Qualifikationsanforderungen genügen.

Zulassungsvoraussetzungen:

Ausbildungsinhalte u.a.:


Wichtiger Hinweis zur Bewerbung

Zum Zertifizierlehrgang werden maximal 35 Teilnehmer zugelassen, weswegen eine zeitnahe Bewerbung empfohlen wird. Im Rankingverfahren, d.h. nach Datum des Bewerbungseingangs und unter vollständiger Beibringung aller erforderlichen Unterlagen, entscheidet die Prüfungskommission über die Zulassung zur Teilnahme eines jeden Bewerbers. Zugelassene Bewerber aus dem Überhang werden dann für den Zertifizierlehrgang 2018 vorrangig berücksichtigt.

Spätester Bewerbungsschluss

Ihre Bewerbung senden Sie bitte an

Bau-Überwachungsverein (BÜV e.V.)
Kurfürstenstr. 129
10785 Berlin
oder per Mail unter vidackovic@bvpi.de

Weitergehende Auskünfte sowie Informationen betreffend Referenten, Stundenplan, Zertifizierung, Kosten und Anmeldung erhalten Sie direkt beim BÜV e.V., unter der E-Mail: vidackovic@bvpi.de oder der Tel.-Nr. 030 3198914-20.

Fortbildungspunkte

Veranstaltungsort

Bayerische Ingenieurekammer-Bau
Schloßschmidstraße 3, 80639 München


 

 

 

zurück zur Übersicht

 

 

Hinweise

Buchen Sie zeitig: Bei termingerechter Anmeldung (s. Beschreibung der jeweiligen Veranstaltung) erhalten Kammer-Mitglieder einen Frühbucher-Rabatt.

Arbeitssuchenden wird ein Rabatt von 50 Prozent gewährt. 

 

Verwaltungsvereinbarung

Seit 1. Mai 2006 können Kammermitglieder die Seminarangebote der übrigen Ingenieurkammern der Länder zu den dort jeweils für Mitglieder gültigen Konditionen in Anspruch nehmen. Zu den Angeboten gelangen Sie über die Internet-Seiten der jeweiligen Kammern.

Bayerische
Ingenieurekammer-Bau

Körperschaft des öffentlichen Rechts

Schloßschmidstraße 3
80639 München
Telefon 089 419434-0
info@bayika.de

Planer- und Ingenieursuche
Partner Mittelstandspakt Bayern

Partner Klima-Allianz Bayern