Politisches Frühstück mit CSU-Fraktion

Brandschutz und Unterschwellenvergabe im Mittelpunkt der Diskussion

 

München   -  27.04.2017

Politisches Frühstück mit CSU-Fraktion Bereits im Dezember hatte sich der Vorstand der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau mit Vertretern der CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag zu einem politischen Frühstück getroffen. Schnell war eine Vielzahl von Themen ausgemacht, die auf beiden Seiten rege diskutiert wurden.

Um einzelne Aspekte näher zu vertiefen, fand am 27. April ein weiterer Gedankenaustausch statt. Zehn Abgeordnete sowie acht Vertreter der Kammer nahmen an diesem Folgegespräch teil.

Ermessensspielräume erweitern

Politisches Frühstück mit CSU-Fraktion Vorrangig ging es an diesem Vormittag um die Anforderungen an den Brandschutz und die Unterschwellenvergabe. Dipl.-Ing. (FH) Thomas Herbert, Vorsitzender des Ausschusses Baurecht und Sachverständigenwesen, vertrat die Position der Kammer in Sachen Brandschutz.

Eine hoheitliche Prüftätigkeit als beliehene Unternehmer würde es den Prüfsachverständigen ermöglichen, die Ermessensspielräume besser, kreativer und kostensparender auszulegen, als dies derzeit im Honblick auf eventuelle Haftungsfragen möglich ist.

DPolitisches Frühstück mit CSU-Fraktion r.-Ing. Werner Weigl, 2. Vizepräsident der Kammer, stellte zudem die Thematik Unterschwellenvergabeordnung vor. Das Gespräch verlief in einer ausgesprochen angenehmen, offenen Atmosphäre und war geprägt von großem gegenseitigem Interess

Teilnehmer/innen der CSU-Landtagsfraktion:

Teilnehmer/innen der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau:

 

 

[ zurück ]

 

Bayerische
Ingenieurekammer-Bau

Körperschaft des öffentlichen Rechts

Schloßschmidstraße 3
80639 München
Telefon 089 419434-0
info@bayika.de

► Aktuelles ► Kurznachrichten
Planer- und Ingenieursuche
Partner Mittelstandspakt Bayern

Partner Klima-Allianz Bayern