IBW-Symposium am 17. September: Partnerschaftliche Vertragsmodelle für Bauprojekte

27.08.2004

Kassel (27.08.04) - "Partnerschaftliche Vertragsmodelle für Bauprojekte" lautet das diesjährige Thema des 3. Symposiums, das das Institut für Bauwirtschaft der Universität Kassel am 17. September veranstaltet. Partnerschaftsmodell im Bau, in denen sowohl Auftraggeber und -nehmer ökonomisch profitieren und Konfliktpotentiale mindern, könnten ein Entwicklungsschub für die Bauindustrie bewirken.
Die Veranstaltung unter Leitung von Prof. Dr.-Ing. Peter Racky richtet sich an alle am Baugeschehen Beteiligten, die mit der Gestaltung und Abwicklung von Bau- und Projektmanagementverträgen befasst sind. Als Referenten werden unter anderem hochrangige Vertreter aus der Bauindustrie, Bauherrenorganisationen, Architektur- und Planungsbüros, Anwaltskanzleien sowie von Baubetriebslehrstühlen in- und ausländischer Universitäten innovative Formen der Projektabwicklung umfassend beleuchten und bewerten.

Partnerschaftliche Vertragsmodelle orientieren sich in erster Linie an Vorbildern des angloamerikanischen und britischen Baumarktes. Durch ihren Einsatz wird angestrebt, das mit dem Abschluss klassischer Global-Pauschalverträge oftmals verknüpfte Konfliktpotenzial deutlich zu reduzieren. An dieser Stelle setzt die Forschungstätigkeit des Fachgebiets Baubetriebswirtschaft innerhalb des IBW an. Die Risikoverteilung und -steuerung bei partnerschaftlichen Vertragsmodellen gehört zu den aktuellen Forschungsthemen des Fachgebietes. Der Forschungsbedarf in diesem Gebiet liegt unter anderem im Auswägen der Vertragsrisiken-Portfolios von Auftraggeber und Auftragnehmer, in der Einsatzabgrenzung gegenüber klassischen Pauschalverträgen und in der Untersuchung von Einsatzmöglichkeiten für öffentliche Auftraggeber. Ziel der Forschungstätigkeit ist die Unterstützung der zukünftig festen Etablierung partnerschaftlicher Vertragsmodelle auf dem deutschen Baumarkt, unter der Prämisse einer fairen Risikoverteilung zwischen den Vertragspartnern Bauherr und bauausführendem Unternehmen.

Das Symposium findet statt am 17. September von 9 bis ca. 16:30 Uhr im Hörsaal 0117, Kurt- Wolters-Straße 3, Kassel. Programminformationen und Anmeldung:

www.ibw-kassel.de

 

 

[ zurück zur Übersicht ]

Bayerische
Ingenieurekammer-Bau

Körperschaft des öffentlichen Rechts

Schloßschmidstraße 3
80639 München
Telefon 089 419434-0
info@bayika.de

► Aktuelles ► Kurznachrichten
Planer- und Ingenieursuche
Partner Mittelstandspakt Bayern

Partner Klima-Allianz Bayern