Regionalveranstaltung Schweinfurt

Donnerstag, 6. November 2014, ab 17.00 Uhr
Mercure Hotel Schweinfurt – Galeriesaal, Maininsel 10-12, 97424 Schweinfurt

Grußwort Dr.-Ing. Heinrich Hochreither
Vorstandsmitglied der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau

 [Es gilt das gesprochene Wort]


Sehr geehrter Herr Federlein,

sehr geehrter Herr Rehbein,
sehr geehrter Herr Dr. Hunold,
sehr geehrter Herr Twittmann,
liebe Kolleginnen und Kollegen,


herzlich willkommen bei der heutigen Regionalveranstaltung der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau in Schweinfurt. Es freut mich sehr, dass auch in Unterfranken das Interesse an den Regionalveranstaltungen hoch ist und Sie so zahlreich gekommen sind.

Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau fördert und unterstützt die regionalen Aktivitäten ihrer Mitglieder vor Ort. Als Ansprechpartner hat der Vorstand der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau in jedem der sieben Regierungsbezirke Regionalbeauftragte berufen.

Ihre Aufgabe ist die Kontaktpflege zu allen Partnern am Bau: zu den Mitgliedern, den Unternehmen, den Auftraggebern, den Kommunen, den Gebietskörperschaften, den Ämtern der Staatlichen Bau- und Vermessungsverwaltung und der Wasserwirtschaft.

Die Regionalbeauftragten organisieren unter anderem Veranstaltungen, die dem kollegialen Austausch aller am Planen und Bauen Beteiligten dienen, wie:

Mein herzlicher Dank gilt daher unseren unterfränkischen Regionalbeauftragten Dieter Federlein und Heinz Joachim Rehbein, die unser heutiges Treffen erst möglich gemacht haben! Danken möchte ich ebenfalls Dipl.-Ing. (FH) Hans-Reiner Waldbröl, dem früheren Regionalbeauftragten für Unterfranken. Sieben Jahre lang – von 2006 bis 2013 – hat er sich für die Mitglieder engagiert und der Kammer vor Ort ein Gesicht gegeben. Seine geleistete Arbeit verdient große Anerkennung.

Mit Herrn Federlein und Herrn Rehbein hat der Vorstand der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau würdige Nachfolger gefunden, die Ihnen als vertrauensvolle Ansprechpartner in Zukunft zur Verfügung stehen. Ich kann Ihnen nur raten: Ergreifen Sie die Chance und wenden Sie sich an die Beiden. Egal, ob Sie Anregungen für künftige Regionalveranstaltungen haben oder ob ein Thema aus Ihrem Arbeitsalltag, Sie bewegt.

In diesem Zusammenhang möchte ich Sie auch gerne auf die Online-Umfrage der Kammer aufmerksam machen. Seit Juli 2014 führt die Kammer monatlich eine Onlineumfrage durch. Die kurze Frage ist mit zwei Klicks beantwortet und gibt allen Mitgliedern die Möglichkeit, der Kammer schnell und unkompliziert ihre Ansichten zu wichtigen Fragen des Berufsstands zu übermitteln. Die Ergebnisse der Umfrage fließen in die weitere Arbeit der Kammer ein – zum Beispiel bei den parlamentarischen Gesprächen, bei der Programmgestaltung der  Ingenieurakademie Bayern oder bei der Arbeit der Arbeitskreise und Ausschüsse.

Beteiligen auch Sie sich im November an unserer Umfrage und stimmen Sie online auf der Homepage der Kammer unter www.bayika.de ab. Dieses Mal möchten wir von Ihnen wissen: Welches Veranstaltungsthema interessiert Sie am meisten? Berufspolitik, Baustellenexkursionen/ Regionale Bauprojekte, Recht/ VOF/ Vergabe oder lieber fachliche Fortbildung?

Heute erfahren Sie nicht nur mehr über die Kammerarbeit, sondern auch zwei interessante Beiträge zu Bau- und Planungsrecht sowie zur Berufshaftplicht.

Bei Fragen zum Thema Recht berät Sie auch gern das Rechtsreferat der Kammer. Wir bieten unseren Mitgliedern eine Rechtsberatung mit kostenloser Erstberatung für Angelegenheiten im Ingenieurwesen an. Die Erstberatung ist bis zum Umfang von einer Stunde kostenfrei. Ebenso können kurze schriftliche Auskünfte kostenfrei bei der Kammer eingeholt werden. Fragen dazu beantwortet Ihnen gern der zuständige Bereichsleiter und stellv. Geschäftsführer Dr. Andreas Ebert.

Fragen zu Ingenieurleistungen, Ordnungen und Bauvorschriften, Wettbewerben und Ausschreibungen, zur Berufsausübung, Existenzgründung, Unternehmensnachfolge oder Listeneintragung hilft Ihnen die Ingenieurreferentin der Kammer, Dipl.-Ing. M.Eng. Irma Voswinkel, gerne weiter.

Neben den Beratungen bietet die Bayerische Ingenieurekammer-Bau bereits seit Jahren auch kostenfreie Musteringenieurverträge an. Mit Stolz dürfen wir sagen, dass diese großen Anklang finden. Sie wurden bereits über 700.000 Mal herunter geladen. Das Erfolgsrezept der Vertragsmuster besteht darin,

Mit dem allgemeinen Teil und den detaillierten Regelungen zu den verschiedenen Leistungsbereichen sind nun insgesamt 11 Vertragsvorlagen kostenlos bei der Kammer erhältlich. Alle Vertragsmuster werden regelmäßig aktualisiert, so dass sie auf dem neusten Stand sind. Gehen Sie einfach auf die Website der Kammer, www.bayika.de, in die Rubrik Downloads. Dort finden Sie die Vertragsvorlagen.

Nun bleibt mir nur noch, Ihnen einen interessanten Abend sowie gute Gespräche im Anschluss zu wünschen!

 

 

zurück zur Übersicht

Bayerische
Ingenieurekammer-Bau

Körperschaft des öffentlichen Rechts

Schloßschmidstraße 3
80639 München
Telefon 089 419434-0
info@bayika.de

► Aktuelles ► Reden
Planer- und Ingenieursuche
Partner Mittelstandspakt Bayern

Partner Klima-Allianz Bayern