Arbeitshilfen für Lehrer/innen und Schüler/innen

Unterrichtskonzept Türme

Arbeitshilfe für den Bereich „Bauen und Konstruieren“ im LehrplanPLUS

Der LehrplanPlus für Grundschulen beinhaltet das Lehrgebiet „Bauen und Konstruieren“. Um die Arbeit der Lehrerinnen und Lehrer in diesem Bereich zu unterstützen, bietet die Bayerische Ingenieurekammer-Bau Schulen das Unterrichtskonzept „Türme“ an.

Unterrichtskonzept TürmeZiel ist die praxisnahe Vermittlung von Kompetenzen wie dem Kennenlernen des Kippens von Körpern und des Schwerpunktes. Auch erfahren die Schülerinnen und Schüler mehr zum Einfluss der Aufstandfläche. Der Arbeitskreis „Ingenieurthemen im Heimat- und Sachunterricht“ der Kammer hat dazu neben dem Unterrichtskonzept auch einen Klassensatz Holztürme entwickelt. So erfahren die Schülerinnen und Schüler in Gruppenarbeit mehr über die Begriffe: Schwerpunkt, Grundfläche, Standfestigkeit und Kippen.

Unterrichtskonzept "Türme"


Unterrichtskonzept Das Unterrichtskonzept "Türme" wurde vom Arbeitskreis „Ingenieurthemen im Heimat- und Sachkundeunterricht“ der Bayerischen Ingenieurekammer Bau erarbeitet und in Probeläufen in Klassen der zweiten Jahrgangsstufe erfolgreich getestet.

Ziel des Konzepts

Ziel des Unterrichtskonzeptes ist die Vermittlung der folgenden Lerninhalte gemäß Heimat- und Sachunterricht 1/2 im LehrplanPLUS Bayern / Lernbereich 6: Technik und Kultur/ 6.2 Bauen und Konstruieren:

Kompetenzen

Erlernte Begriffe

Türme bauen mit Lego - © Foto: efraimstochter / pixabay.com Zwei Varianten

Das Konzept beinhaltet zwei Varianten in der Materialauswahl für die Unterrichtsstunde:

Für die Umsetzung des Konzeptes eignet sich ein Zeitraum von 2-3 Unterrichtstunden.

Box mit Klassensatz Klassensatz "Variante Holz"

Für die "Variante Holz" hat die Bayerische Ingenieurekammer Bau zur Erprobung des Konzepts einen Klassensatz der Materialien von einer Zimmerei herstellen lassen. Die Kosten für 7 Gruppen betrugen ca. 570 € brutto. Mit der Materialanzahl konnte jede Gruppe die Versuche selbst durchführen.

Sie haben Interesse an unserem Unterrichtskonzept? Dieses finden Sie hier zum Download.
Unterrichtskonzept "Türme" (PDF)

Gern können Sie sich den Klassensatz Holztürme für Ihren Unterricht kostenfrei bei uns ausleihen. Melden Sie sich dazu bei:

Kontakt

Bayerische Ingenieurekammer-Bau
Referat Marketing und Öffentlichkeitsarbeit
Veronika Eham

Tel.  089 419 434 28
Email
v.eham@bayika.de

Hintergrund

Die Fachlehrpläne für den Heimat- und Sachunterricht in den Klassenstufen 1 bis 4 der Grundschulen wurden überarbeitet und legen mit dem neuen Themenfeld  „Bauen und Konstruieren“ auch Kompetenzerwartungen im Bereich von Ingenieurthemen fest.

 Arbeitskreis „Ingenieurthemen im Heimat- und Sachunterricht“ Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau hat daher den Arbeitskreis „Ingenieurthemen im Heimat- und Sachunterricht“ eingerichtet, in dem Ingenieure und Lehrkräfte zusammenarbeiten.

Der Arbeitskreis beschäftigt sich unter anderem mit der Erarbeitung handlungsorientierter Materialien zur praktischen Umsetzung des Lehrplans Heimat- und Sachunterricht mit den Schwerpunkten Bauen und Konstruieren als Handreichungen für Lehrer.

Fotos: © (1) skynesher / iStock.com; (3) efraimstochter / pixabay.com; alle anderen: bayika


Bundesbildungsministerin würdigt neue Initiative der Kammer

Vorbildlich und wegweisend: Chancenbörse zur Vermittlung qualifizierter ausländischer Ingenieure

Neuer Vorstand bei SOFiSTiK AG

Stefan Maly übernimmt Vorstandsressort „Produkte”

Online-Umfrage des DIN zum BIM-Normungsbedarf

Aufruf zur Teilnahme bis 16.07.2017

Artikelserie: Neues Bauvertragsrecht zum 1. Januar 2018

Teil 1: Übersicht der für Bauingenieure wichtigsten Neuregelungen

Antrittsbesuch bei Staatsminister Joachim Herrmann

Präsident und Vizepräsidenten machen sich für HOAI und den ländlichen Raum stark

 

Projekte unserer Mitglieder

Bayerische
Ingenieurekammer-Bau

Körperschaft des öffentlichen Rechts

Schloßschmidstraße 3
80639 München
Telefon 089 419434-0
info@bayika.de

► Infos für Schüler
Planer- und Ingenieursuche
Partner Mittelstandspakt Bayern

Partner Klima-Allianz Bayern