Traineeprogramm für Ingenieure
Jetzt anmelden und 500 Euro sparen!
Mitreden. Mitgestalten.
Profitieren Sie von den Vorteilen der Mitgliedschaft!
Wir vertreten Ihre Interessen!
Jetzt über die Kammerziele informieren.
 
 
1
2
3
4
Webinar am 13. Mai - Kostenfrei!
Webinar am 13. Mai - Kostenfrei!
5
6
Traineeprogramm für Ingenieure
Traineeprogramm für Ingenieure
Jetzt anmelden und 500 Euro sparen!
7
Neue Seminare und Webinare
Neue Seminare und Webinare
8
9
10
Mitreden. Mitgestalten.
Mitreden. Mitgestalten.
Profitieren Sie von den Vorteilen der Mitgliedschaft!
11
12
13
14
15
16
Wir vertreten Ihre Interessen!
Wir vertreten Ihre Interessen!
Jetzt über die Kammerziele informieren.
17
18

Die neuen amtlichen Lage- und Höhenbezugssysteme - 21.05.2019 - Ottobrunn

Seminar von IGVB, Bayerischer Vermessungsverwaltung, Ingenieurekammer-Bau und Architektenkammer

21.05.2019 - Ottobrunn

Die neuen amtlichen Lage- und Höhenbezugssysteme - 21.05.2019 - Ottobrunn

Bayern hat mit dem Jahreswechsel 2018/19 die amtlichen Koordinatensysteme auf UTM (Universale-Transversale Mercatorprojektion) umgestellt. Welche Auswirkungen dies auf die Planungsprozesse hat, darüber infomiert der IGVB gemeinsam mit der Bayerischen Vermessungsverwaltung, der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau und der Architektenkammer am 21. Mai 2019 in München.

Online-Anmeldung

Für ein weltweit umspannendes einheitliches Koordinatensystem haben die Vermessungsverwaltungen in Deutschland beschlossen, die amtlichen Koordinatensysteme auf UTM (Universale-Transversale Mercatorprojektion) umzustellen. Bayern hat mit dem Jahreswechsel 2018/19 als letztes Bundesland diesen Schritt vollzogen. Ab nächstem Jahr werden die Geobasisdaten nur noch in UTM abgegeben. Die Vereinheitlichung der Koordinatensysteme ist im Zeitalter von global vernetzten Geobasisdaten z.B. für die Zwecke der Klimaforschung und für Navigationssysteme unerlässlich.

ORTRA_Vernetzung, © Foto: Bayerisches Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung

Die Auswirkungen auf Planungsprozesse sind erheblich, denn die UTM-Abbildung ist maßstabsbehaftet. Als Bezugshorizont dient ein aktualisiertes Ellipsoidmodell der Erde (WGS84 bzw. GRS80) und eine Vergrößerung der Abbildungszonen auf 6 Grad (statt 3 Grad beim GK-System). Daneben wurde seit Mitte 2017 ein neues amtliches Höhensystem eingeführt (DHHN_16).

Die Harmonisierung unterschiedlicher Datensysteme als Grundlage für Planungsprozesse stellt daher eine Herausforderung für alle Beteiligten dar.

UTM Testdaten und Produkte der BVV, © Foto: Bayerisches Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung

Für eine maßgerechte Planung ist das amtliche Koordinatensystem auf den tatsächlichen auf der Erdoberfläche liegenden Verfügungsraum abzubilden und nicht auf einem virtuellen Bezugshorizont auf Meereshöhe Null. Insbesondere für linienhafte, langgestreckte Objekte ist es wichtig, maßstabsfrei zu arbeiten. Aber auch bei Hochbauprojekten können maßstabsbehaftete Grundlagen zu Fehlplanungen führen.

Im Seminar werden im Besonderen die Auswirkungen auf die Planungsprozesse dargestellt. Weiterhin werden Lösungsansätze vorgetragen, damit Planungen in gewohnter Weise durchgeführt werden können.

Außerdem wird auf ein Verfahren eingegangen, wie man im Genehmigungsverfahren dem erhöhten Prüfungsumfang hinsichtlich der Abstandsflächenregelungen begegnet.

Zielgruppe

  • Mitglieder der Bayerischen Architekten- und Ingenieurekammer-Bau
  • Städte und Gemeindetag
  • Finanzministerium, Bauministerium, Umweltministerium, Wirtschaftsministerium
  • Bauverwaltungen

Programm

  • 13:00 Uhr
    Eintreffen und Registrierung der Seminarteilnehmer

  • 13:30 Uhr
    Begrüßung
    durch den Präsidenten des IGVB Th. Fernkorn, Dr. M. Stockwald, StMFH, Vertreter der beiden Kammer

  • 13:50 Uhr
    Umstellung des amtlichen Bezugs- und Abbildungssystems auf ETRS89/UTM
    Vermessungsdirektor Johann Hilger, LDBV

  • 14:30 Uhr
    Auswirkungen der neuen amtlichen Lage- und Höhenbezugssysteme auf die Planungsprozesse
    Thomas Fernkorn, IGVB

  • 15:00 Uhr
    Kaffee- und Kommunikationspause

  • 15:30 Uhr
    Lösungsvorschläge für den Umgang mit dem amtlichen Koordinatensystem UTM
    T. Schäfer, AK UTM-IGVB

  • 16:30 Uhr
    Vorstellung qualifizierter Lageplan
    Thomas Fernkorn, IGVB

  • 17:00 Uhr
    Schlussdiskussion

  • 17:30 Uhr
    Veranstaltungsende

Veranstalter und Kooperationspartner

Veranstalter und Kooperationspartner
  • IGVB - Ingenieurverband Geoinformation und Vermessung Bayern e.V. in Zusammenarbeit mit
  • Bayerische Vermessungsverwaltung
  • Bayerische Ingenieurekammer-Bau
  • Bayerische Architektenkammer

Veranstaltungsort

Wolf-Ferrari-Haus
Rathausstraße 2
85521 Ottobrunn

Gebühren

75,00 Euro

Anmeldung

Online-Anmeldung

Mit der Teilnahme an der Veranstaltung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Sie gegebenenfalls auf Aufnahmen zu sehen sind, die im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit der Kammer und des IGVB verwendet werden. Diese Zustimmung kann jederzeit durch Mitteilung an die Kammer widerrufen werden.

©  Foto: Geralt / Pixabay.com; Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung

Beitrag weiterempfehlen

Die Social Media Buttons oben sind datenschutzkonform und übermitteln beim Aufruf der Seite noch keine Daten an den jeweiligen Plattform-Betreiber. Dies geschieht erst beim Klick auf einen Social Media Button (Datenschutz).

Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau bei Facebook @BayIkaBau   #BayIkaBau

Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau bei XING #bayerischeingenieurekammer-bau

Newsletter

Newsletter abonnieren und immer auf dem Laufenden bleiben - Grafik: Web Buttons Inc /  Fotolia

Frage des Monats

Wünschen Sie sich mehr Webinare von der Ingenieurakademie Bayern?
Ja, das Angebot sollte man noch ausbauen
Nein, das Angebot ist ausreichend
Webinare kommen für mich nicht in Betracht.

Frühere Ergebnisse

Werde Ingenieur/in!

www.zukunft-ingenieur.de

Netzwerk junge Ingenieure

Netzwerk junge Ingenieure

Veranstaltungstipps

Veranstaltungstipps

Beratung und Service

Beratung und Serviceleistungen - Foto: © denisismagilov / fotolia.com

Planer- und Ingenieursuche

Planer- und Ingenieursuche - Die Experten-Datenbank im bayerischen Bauwesen

Für Schüler und Studierende

Infos für Schüler und Studierende - © Foto: Drubig Photo / Fotolia.com

Mitgliederbereich

Anschrift

Bayerische Ingenieurekammer-Bau
Körperschaft des öffentlichen Rechts
Schloßschmidstraße 3
80639 München