Mitreden. Mitgestalten.

Profitieren Sie von den Vorteilen der Mitgliedschaft!

Wir vertreten Ihre Interessen!

Jetzt über die Kammerziele informieren.

 
 
1
Energieeffizient - Ressourcenschonend - Nachhaltig
Energieeffizient - Ressourcenschonend - Nachhaltig


2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
Mitreden. Mitgestalten.
Mitreden. Mitgestalten.

Profitieren Sie von den Vorteilen der Mitgliedschaft!

13
14
15
16
Wir vertreten Ihre Interessen!
Wir vertreten Ihre Interessen!

Jetzt über die Kammerziele informieren.

17

Moderner Strohbau - 15.10.2020 - Berching

Kooperationsveranstaltung mit C.A.R.M.E.N. e.V. und weiteren Partnern

15.10.2020 - Berching

Moderner Strohbau - 15.10.2020 - Berching

Am 15. Oktober 2020 veranstaltet C.A.R.M.E.N. e.V. in Kooperation mit der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau u.a. in Berching ein Fachgespräch zum Bauen mit Stroh. Neben Fachvorträgen findet eine Besichtigung der Baustelle des neuen Strohgebäudes „Haus St. Wunibald“ des Klosters Plankstetten statt. Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau ist Kooperationspartner – Kammermitglieder erhalten ermäßigte Gebühren.

Werte schaffen mit einem CO2-neutralen Baustoff

Die ersten strohgedämmten Gebäude wurden um 1900 in Nordamerika und Europa errichtet. In den 80er Jahren wurde das Bauen mit Stroh in Deutschland wiederentdeckt und seit 2006 sind Strohballen als Baustoff bauaufsichtlich anerkannt. Strohballenhäuser zeichnen sich durch ein ausgeglichenes Raumklima aus, sie können jeden Wärmedämmstandard erreichen und haben gute Brandschutzeigenschaften. Fachgerecht erstellt sind sie so langlebig und sicher wie konventionelle Häuser.

Besonders überzeugend sind strohgedämmte Gebäude durch ihre Nachhaltigkeit. Sie entlasten das Klima dreifach: Stroh speichert CO2 beim Wachstum, verursacht minimale CO2-Emissionen bei der Herstellung und vermeidet als effiziente Wärmedämmung CO2-Emissionen im Gebäudebetrieb. Angesichts der Klimaerwärmung und des anhaltenden Baubooms kann im Gebäudebereich ein großer Beitrag zum Klimaschutz geleistet werden.

Zielgruppe der Veranstaltung sind Architekten, Ingenieure, Planer, Energieberater, zertifizierte Passivhausplaner, Handwerker, Strohverarbeiter, Holzbauunternehmen sowie Bauschaffende der öffentlichen Hand und weitere Interessierte. Die Veranstaltung erfolgt in Kooperation mit der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau, der Bayerischen Architektenkammer, dem Passivhaus Institut, dem FASBA und dem Interreg-Projekt „Up Straw“.

Die Projektpartner kommen aus dem Vereinigten Königreich, Frankreich, Belgien, den Niederlanden und Deutschland. In jedem Land entsteht derzeit ein großes öffentliches Pilotprojekt in Strohbauweise.

In Deutschland ist dies ein neues dreigeschossiges Mehrzweckgebäude, das von der Benediktinerabtei Plankstetten in Berching errichtet wird. Es wird das derzeit größte strohgedämmte Gebäude in Süddeutschland sein und neben einem Gästehaus auch einen Kindergarten und die Pfarrverwaltung beherbergen. Der Bauherr informiert zur Bauherrenentscheidung, Ausschreibung und Vergabe, die Bauverantwortlichen berichten über konstruktive und baustoffliche Details im Rahmen der Baustellenführung.


Programm

  • 09:30 Uhr
    Anmeldung

  • 09:45 Uhr
    Moderation und Einführung
    Julia Lehmann, C.A.R.M.E.N. e.V., Straubing

  • 10:00 Uhr
    Strohballenbau in Deutschland und Europa: Vorstellung des EUProjekts UP STRAW
    Benedikt Kaesberg, EU-Projekt UP STRAW, Deutschland

  • 10:45 Uhr
    Bauentscheidung, Ausschreibung und Vergabe eines Strohballengebäudes
    Frater Andreas Schmidt OSB, Klosterverwaltung Benediktinerabtei Plankstetten, Berching

  • 11:15 Uhr
    Energiesparendes Bauen mit Strohballen

    Prof. Dr.-Ing. Benjamin Krick, Passivhaus Institut Darmstadt

  • 12:15 Uhr
    Mittagspause

  • 13:15 Uhr
    Vorgefertigter Strohbau: Strohhaussiedlung bei Freiburg

    Markus Wolf, Zimmerei Grünspecht, Freiburg (online)

  • 13:45 Uhr
    Sanieren mit Strohballen: Wetterbeständig, langlebig, nachhaltig
    Jörg Schöbel, Strohbauwerk – Raum für die Seele, Fürstenfeldbruck

  • 14:15 Uhr
    Blitzlichter: Innovationen mit Stroh
    Einblasdämmung mit Stroh: Marcel Burgstaller, istraw, Kirchanschöring
    Maschinell vorgefertigtes Holz-Stroh-System: Moritz Reichert, LORENZ GmbH, Taucha
    Strohdämmplatte für WDVS: Stefan Schmaderer, Franken Maxit Mauermörtel GmbH & Co., Kasendorf

  • 15:00 Uhr
    Kaffeepause

  • 15:30 Uhr
    Baustellenbesichtigung „Haus St. Wunibald“
    Robert Härtl, hirner & riehl architekten & stadtplaner partg mbb, München
    Manfred Bogner, Holzbau Bogner GmbH, Freihausen (angefragt)
    Benedikt Kaesberg, EU-Projekt UP STRAW Deutschland
    Frater Andreas Schmidt OSB, Klosterverwaltung Benediktinerabtei Plankstetten, Berching

  • 17:00 Uhr
    Ende der Veranstaltung

Programm mit Anmeldeformular

Fortbildungspunkte BayIka
Ingenieurtechnische Fortbildung: 6,25 Pkt.


Termin und Ort

  • 15.10.2020
    9:30 - 17:00 Uhr

  • Benediktinerabtei Plankstetten
    Klosterplatz 1
    92334 Berching

Gebühren und Anmeldung

Der Tagungsbeitrag beträgt 95 Euro (inkl. MwSt.).

Für C.A.R.M.E.N.-Mitglieder, Beschäftigte bayerischer Behörden, Kammermitglieder (Bayika, Byak), Mitglieder der IG-Passivhaus und Studierende gilt der ermäßigte Tagungsbeitrag in Höhe von 85 €. Die Anmeldezahl ist begrenzt. Bitte melden Sie sich bis zum 8. Oktober 2020 über das Programm mit Anmeldeformular an.

Für Mitglieder der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau gilt unter Angabe ihrer Mitgliedsnummer die ermäßigte Gebühr in Höhe von 85 €. Anmeldung nur über das Anmeldeformular im Veranstaltungsflyer.

Programm mit Anmeldeformular

www.carmen-ev.de

© Fotos: C.A.R.M.E.N. e.V.

Beitrag weiterempfehlen

Die Social Media Buttons oben sind datenschutzkonform und übermitteln beim Aufruf der Seite noch keine Daten an den jeweiligen Plattform-Betreiber. Dies geschieht erst beim Klick auf einen Social Media Button (Datenschutz).

5 gute Gründe für die Mitgliedschaft

Die Kammer auf Social Media

Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau bei Facebook @BayIkaBau   #BayIkaBau
Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau bei XING #bayerischeingenieurekammer-bau
Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau auf Instagram #bayikabau
 

Newsletter

Newsletter abonnieren und immer auf dem Laufenden bleiben - Grafik: Web Buttons Inc /  Fotolia

Frage des Monats

Werden Sie ein Projekt für den Ingenieurpreis 2020 einreichen?
Ja, das habe ich geplant
Nein, ich habe keine Kapazität dafür
Nein, ich sehe keinen Mehrwert für mich
Nein, wegen der Corona-Krise ist das für mich nicht mehr möglich

Frühere Ergebnisse

Werde Ingenieur/in!

www.zukunft-ingenieur.de

Netzwerk junge Ingenieure

Netzwerk junge Ingenieure

Veranstaltungstipps

Veranstaltungstipps

Beratung und Service

Beratung und Serviceleistungen - Foto: © denisismagilov / fotolia.com

Planer- und Ingenieursuche

Planer- und Ingenieursuche - Die Experten-Datenbank im bayerischen Bauwesen

Für Schüler und Studierende

Infos für Schüler und Studierende - © Foto: Drubig Photo / Fotolia.com

Einheitlicher Ansprechpartner

Einheitlicher Ansprechpartner

Berufsanerkennung
Professional recognition

Berufsanerkennung

Mitgliederbereich

Anschrift

Bayerische Ingenieurekammer-Bau
Körperschaft des öffentlichen Rechts
Schloßschmidstraße 3
80639 München