Mitreden. Mitgestalten.

Profitieren Sie von den Vorteilen der Mitgliedschaft!

Wir vertreten Ihre Interessen!

Jetzt über die Kammerziele informieren.

 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
Mitreden. Mitgestalten.
Mitreden. Mitgestalten.

Profitieren Sie von den Vorteilen der Mitgliedschaft!

20
21
22
Wir vertreten Ihre Interessen!
Wir vertreten Ihre Interessen!

Jetzt über die Kammerziele informieren.

23

Die nächste Krise kommt bestimmt - und dann? - 26.10.2021 - Online - Kostenfrei!

Jahreskolloquium des Forschungszentrums RISK an der UniBw M

26.10.2021 - Online

Die nächste Krise kommt bestimmt - und dann? - 26.10.2021 - Online - Kostenfrei!

Das RISK-Jahreskolloquium 2021 diskutiert aus interdisziplinärer Perspektive, welche Lehren aus Krisen gezogen werden sollten, um die Gesellschaft für zukünftige Herausforderungen besser zu wappnen. Neben spannenden Vorträgen aus verschiedenen Disziplinen gibt es eine Podiumsdiskussion mit Gästen aus Wissenschaft und Politik. Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau ist Kooperationspartner der Online-Veranstaltung. Die Teilnahme ist kostenfrei!

RISK Jahreskolloquium 2021 - Poster

Obwohl Krisen und Krisenbewältigung neue Vulnerabilitäten kreieren können, stehen Gesellschaft, Politik und Wissenschaft dem nicht hilflos gegenüber. Sie können aus Krisen lernen, sich stärken und resilienter daraus hervorgehen. Doch solche Lernprozesse müssen angestoßen und gestaltet werden, was in der akuten Krisenbewältigung oft schwer umsetzbar ist und im Nachgang zu oft in Vergessenheit gerät. Hier kann und muss die Wissenschaft zum gesellschaftlichen Diskurs beitragen und Lösungen erarbeiten.

Wir freuen uns auf Vorträge aus verschiedenen Disziplinen und auf eine abschließende Podiumsdiskussion mit Gästen aus Wissenschaft und Politik. Hierbei bieten wir einen Einblick in die Vielfalt disziplinärer und parteipolitscher Perspektiven.

Programm

  • 13:00
      Begrüßung 
    Prof. Dr. Merith Niehuss
    Präsidentin der UniBw M

  • 13:15
      Politische Zugänge zur Krise 

    Herausforderung Systemische Risiken: Lehren aus der Corona-Krise für Wissenschaft und Politik
    Prof. Dr. Ortwin Renn (IASS Potsdam)

    Gesetzgebung im Krisenmodus: Institutionelle Überholspuren und Lernen für die Zukunft
    Prof. Dr. Jasmin Riedl (UniBw M)

    Katastrophen, Krisen – und dann Konflikte? Erhöhen Katastrophen das Risiko gewaltsamer Auseinandersetzung?
    PD. Dr. Tobias Ide (Murdoch Univ., Perth)

  • 14:30
    Pause

  • 14:50
     Technische Zugänge zur Krise 

    Über Genügsamkeit, das Glück und die Architektur
    Hon. Prof. UNESCO Anna Heringer (Studio Anna Heringer)

    Resilienz in globalen Wertschöpfungsketten: Welchen Beitrag die Digitalisierung leisten kann
    Prof. Dr. Michael Eßig (UniBw M)
    PD Dr. Andreas Glas (UniBw M)

    CO2-Emissionen - Ist die Bauindustrie auf dem Holzweg?
    Prof. Dr.-Ing. Christian Thienel (UniBw M)

  • 16:05
    Pause

  • 16:25
      Podiumsdiskussion 

    „Die nächste Krise kommt bestimmt – und dann?“
    Moderation: Prof. Dr. Ursula Münch (APB Tutzing)

    Teilnehmer:
    Hon. Prof. UNESCO Anna Heringer (Studio Anna Heringer)
    Dr. Christoph Hoffmann (FDP)
    Prof. Dr. Hermann Ott (Bündnis 90/Die Grünen)
    Prof. Dr. Ortwin Renn (IASS Potsdam)
    Klaus Steiner (CSU)

  • 18:00
      Get together mit Poster Session (digital)  

Download

Fortbildungspunkte

Ingenieurtechnische Fortbildung: 2,50 Pkt. gültig für:

  • Beratende Ingenieure
  • Freiwillige Mitglieder

Allgemeine Fortbildung: 2,50 Pkt.

Termin und Anmeldung

  • 26. Oktober 2021
    13:00 bis ca. 18:00 Uhr

  • Web-Konferenz über Zoom
    Die Teilnahme ist kostenlos. Eine vorherige Registrierung wird aber benötigt.

Kontakt
Universität der Bundeswehr München
Forschungszentrum RISK
Werner-Heisenberg-Weg 39
85577 Neubiberg
https://go.unibw.de/risk21  
rsknbwd

Quelle und Grafik: Universität der Bundeswehr München

Beitrag weiterempfehlen

Die Social Media Buttons oben sind datenschutzkonform und übermitteln beim Aufruf der Seite noch keine Daten an den jeweiligen Plattform-Betreiber. Dies geschieht erst beim Klick auf einen Social Media Button (Datenschutz).

5 gute Gründe für die Mitgliedschaft

Die Kammer auf Social Media

Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau bei Facebook @BayIkaBau   #BayIkaBau
Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau auf Instagram #bayikabau
 
Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau bei LinkedIn: #bayika-bau
Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau bei XING #bayerischeingenieurekammer-bau
 
Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau bei YouTube
 

Jetzt Newsletter abonnieren!

Newsletter abonnieren und immer auf dem Laufenden bleiben - Grafik: Web Buttons Inc /  Fotolia

Frage des Monats

Wie hat sich seit Inkrafttreten des GEG Ihr Aufwand für die Erstellung von Energieausweisen verändert?
Der Aufwand ist gestiegen.
Der Aufwand ist gesunken.
Der Aufwand ist gleichgeblieben.

Frühere Ergebnisse

Nachhaltig Planen und Bauen

Klimaschutz - Nachhaltig Planen und Bauen

Digitaltouren - Digitalforen

Digitaltouren - Digitalforen - Jetzt kostenfei ansehen

HOAI Info-Plattform

HOAI Info-Plattform

Werde Ingenieur/in!

www.zukunft-ingenieur.de

Netzwerk junge Ingenieure

Netzwerk junge Ingenieure

Veranstaltungstipps

Veranstaltungstipps

Beratung und Service

Beratung und Serviceleistungen - Foto: © denisismagilov / fotolia.com

Planer- und Ingenieursuche

Planer- und Ingenieursuche - Die Experten-Datenbank im bayerischen Bauwesen

Für Schüler und Studierende

Infos für Schüler und Studierende - © Foto: Drubig Photo / Fotolia.com

Einheitlicher Ansprechpartner

Einheitlicher Ansprechpartner

Berufsanerkennung
Professional recognition

Berufsanerkennung

BayIKA-Portal / Mitgliederbereich

Anschrift

Bayerische Ingenieurekammer-Bau
Körperschaft des öffentlichen Rechts
Schloßschmidstraße 3
80639 München