Ingenieurakademie Bayern

Seminarprogramm


Nachweis von Stahlbetonbauteilen und Stahlbauteilen unter Naturbrand


11.07.2019     09:00 - 16:30 Uhr     München     V1918         

Das Baurecht stellt an Bauwerke und ihre Bauteile zahlreiche Brandschutz-Anforderungen. So  müssen u.a. bestimmte Bauteile im Brandfall für eine bestimmte Dauer standsicher sein, den Durchtritt von Rauch sowie Flammen verhindern und dürfen sich auf der brandabgewandten Seite nicht zu stark erwärmen. Für den Neubau werden die Bauteile auf diese Anforderungen mit einfachen Tabellen bemessen und konstruiert. Im Bestand ist dies in der Regel nicht möglich. Ein Nachweis gelingt oft nur mit rechnerischen Verfahren, die sowohl den Widerstand des Bauteils als auch die Einwirkung auf das Bauteil berücksichtigen. 

Der Schwerpunkt dieses Seminar liegt auf der Brandeinwirkung. Als Abweichung vom Normbrand nach Einheits-Temperaturzeitkurve ist die Verwendung eines Naturbrands vorgesehen. Dieser Naturbrand berücksichtigt die Geometrie, Be- und Entlüftung und Brandlast des Brandraums im Bauwerk und führt somit zum Teil zu rechnerisch günstigeren Brandereignissen als der Normbrand. 

Das Seminar zeigt, wie man „händisch“  parametrische Brandkurven bestimmt, aber auch mit spezieller Software wie CFAST umgeht. An einem durchgerechneten Praxisbeispiel wird gezeigt, wie man mit der Naturbrand-Einwirkung den Bauteilnachweis führt, was rechnerisch möglich und unmöglich ist und welche Konsequenzen auf den Brandschutznachweis und den Bauherrn des Bauwerks zukommen.

  • Brandschutzanforderungen
  • Einwirkungen, Kombinationsregeln und  Schnittgrößen für den Brandfall
  • Bestimmung von Brandlasten
  • Vereinfachte und allgemeine Brandmodelle nach DIN EN 1991-1-2
  • Parametrische Temperaturzeitkurven
  • Zwei-Zonen-Modelle mit der CFAST
  • Mehrzellenbrand
  • Thermische Einwirkungen auf außenliegende Bauteile
  • Vereinfachte und allgemeine Rechenverfahren für den  Bauteilwiderstand
  • Nichtlineare FE-Berechnung der Temperaturverteilung in Stahlbetonbauteilen nach DIN EN 1992-1-2
  • Berechnung der Bauteiltemperatur in  Stahlbauteilen nach Din EN 1993-1-2
  • Abweichung im Brandschutznachweis und Konsequenzen
  • Praxisbeispiel Krankenhaus 

Vorkenntnisse
Grundkenntnisse in der Bemessung und Konstruktion von Stahlbauteilen und von Stahlbetonbauteilen für den Brandfall sind erforderlich. Hilfreich sind Kenntnisse im Erstellen von Brandschutznachweisen nach BayBO.

Referenten

  • Dr.-Ing. Michael Cyllok
    Landesgewerbeanstalt Bayern KdöR
    Brandschutz
  • Dipl.-Ing.(FH) Joseph Messerer
    Leitender Branddirektor a.D.

 


11.07.2019 Seminarinhalte


Fortbildungspunkte BayIka

Ingenieurtechnische Fortbildung: 8.00 Pkt. gültig für:

  • Beratende Ingenieure
  • Freiwillige Mitglieder
  • Bauvorlageberechtigte Ingenieure
  • Nachweisberechtigte für Standsicherheit
  • Nachweisberechtigte für Brandschutz
  • Prüfsachverständige für Standsicherheit
  • Wiederkehrende Bauwerksprüfung - Sichtkontrolle durch fachkundige Person
  • Wiederkehrende Bauwerksprüfung - eingehende Überprüfung durch besonders fachkundige Person
  • Prüfsachverständige für Brandschutz


Kosten

Frühbuchergebühr für Mitglieder der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau und deren gemeldete Mitarbeiter bei Anmeldung bis 17.06.2018€ 245,00
Normalgebühr für Mitglieder der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau und deren gemeldete Mitarbeiter bei Anmeldung ab 18.06.2018€ 310,00
Nichtmitglieder€ 380,00


Darin enthalten sind: Seminargebühr, Zertifikat, Seminarunterlagen, Lernmittel, Tagungsgetränke, Mittagsbuffet* und kleine Snacks (*inkl. ges. MwSt.)



Beitrag weiterempfehlen

Die Social Media Buttons oben sind datenschutzkonform und übermitteln beim Aufruf der Seite noch keine Daten an den jeweiligen Plattform-Betreiber. Dies geschieht erst beim Klick auf einen Social Media Button (Datenschutz).

Zu den Fortbildungen der Ingenieurakademie Bayern

Das Team der Akademie

Maximilian Rode, Rada Bardenheuer und Jennifer Wohlfarth

+49 (0) 89 41 94 34-31/-33/-36
akademie@bayika.de
Alle Kontaktdaten

Akademieprogramm

Mitgliederbereich

Anschrift

Bayerische Ingenieurekammer-Bau
Körperschaft des öffentlichen Rechts
Schloßschmidstraße 3
80639 München