Ingenieurakademie Bayern

Seminarprogramm


Brandschutz und Baudenkmal


06.02.2019     14:00 - 17:00 Uhr     München     K1914         

Brandschutz und Denkmalschutz sind kein Widerspruch. Beides ist bei einer behutsamen Planung sorgsam zu beachten. Hierfür ist grundlegendes Wissen zum Brandschutz ebenso wichtig wie Spezialwissen im Baudenkmal zum Bestandschutz, zu Brandschutzeigenschaften von historischen Bauteilen, zu baurechtlichen Einordnungen und notwendigen Abweichungen.

Im Seminar werden anhand von Praxis-Beispielen Lösungen aufgezeigt, wie der Brandschutz in historischen Bauten schutzzielorientiert, denkmalgerecht und einfach umsetzbar ist.

Folgende Fragen werden dazu näher betrachtet:

  • Was ist Bestandschutz im Brandschutz und wann gilt dieser im Baudenkmal?
  • Welche Gebäudeklasse ist anzusetzen, wenn doch im Denkmal vieles nicht ausgebaut ist?
  • Was sind abstrakte und konkrete Gefahren?
  • Welchen Arten von Brandschutznachweisen sind im Denkmal möglich?
  • Welche Schutzziele werden bei Kulturgütern betrachtet?
  • Wie breiten sich Feuer und Rauch aus und wie kann das im Baudenkmal behindert werden?
  • Wie funktionieren Rettungswege genau und was benötigt die Feuerwehr?
  • Ist der Brandschutz auch bei Barrierefreiheit im Baudenkmal umsetzbar?
  • Was können historische Bauteile im Brandfall leisten und wie kann dies nachgewiesen werden?
  • Welche Kompensationen sind bei notwendigen Abweichungen geeignet?
  • u.v.m.

Zielgruppe

  • Architekten, Ingenieure, Denkmaleigentümer

Referent

  • Architekt Andreas Konopatzki
    Konopatzki und Edelhäuser
    Architekten und Beratende Ingenieure GmbH, Rothenburg

Hinweis

  • Bei gleichzeitiger Buchung von K 19-14 und K 19-15 (Denkmalpflege - Bauvorbereitende Maßnahmen, Weitere Informationen) erhalten Sie 40,00 € Rabatt!

DENA Anerkennung

Das Seminar wird für die Eintragung bzw. Verlängerung der Energieeffizient-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes mit 2 Unterrichtseinheiten (Wohngebäude), 2 Unterrichtseinheiten (Nichtwohngebäude) und 1 Unterrichtseinheiten (Energieberatung im Mittelstand) angerechnet.


06.02.2019 Seminarinhalte


Fortbildungspunkte BayIka

Ingenieurtechnische Fortbildung: 3.50 Pkt. gültig für:

  • Beratende Ingenieure
  • Freiwillige Mitglieder
  • Bauvorlageberechtigte Ingenieure
  • Nachweisberechtigte für Brandschutz
  • Prüfsachverständige für Brandschutz


Kosten

Frühbuchergebühr für Mitglieder der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau und deren gemeldete Mitarbeiter bei Anmeldung bis 14.01.2019€ 175,00
Normalgebühr für Mitglieder der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau und deren gemeldete Mitarbeiter bei Anmeldung ab 15.01.2019€ 220,00
Nichtmitglieder€ 275,00


Darin enthalten sind: Seminargebühr, Zertifikat, Seminarunterlagen, Lernmittel, Getränke und Pausen-Snacks



Beitrag weiterempfehlen

Die Social Media Buttons oben sind datenschutzkonform und übermitteln beim Aufruf der Seite noch keine Daten an den jeweiligen Plattform-Betreiber. Dies geschieht erst beim Klick auf einen Social Media Button (Datenschutz).

Zu den Fortbildungen der Ingenieurakademie Bayern

Das Team der Akademie

Das Team der Ingenieurakademie: Rada Bardenheuer, Jennifer Wohlfarth und Maximilian Rode

Rada Bardenheuer, Jennifer Wohlfarth und Maximilian Rode

+49 (0) 89 41 94 34-31/-33/-36
akademie@bayika.de
Alle Kontaktdaten

Akademieprogramm

Mitgliederbereich

Anschrift

Bayerische Ingenieurekammer-Bau
Körperschaft des öffentlichen Rechts
Schloßschmidstraße 3
80639 München