Ingenieurakademie Bayern

Seminarprogramm


Stand und Entwicklung von Normen in der Geotechnik DIN 1054, DIN 4020 und Eurocode 7


04.12.2019     12:30 - 17:30 Uhr     München     K1935         

Der Eurocode 7 (EC 7), welcher national als Teil 1 und 2 der DIN EN 1997 eingeführt wurde, ersetzt in Teilen die Normen DIN 1054 und DIN 4020, welche jedoch ihrerseits, zusammen mit ihren jeweiligen nationalen Anwendungsdokumenten, den Eurocode 7 wiederum dort ergänzen, wo nationale Festlegung zulässig oder gar notwendig sind. Die genannten Regelwerke bilden somit in Ihrer Gesamtheit die Grundlage für die Erkundung, den Entwurf und für die Bemessung in der Geotechnik.   

Das Seminar „Stand und Entwicklung von Normen in der Geotechnik – DIN 1054, DIN 4020 und EC7" vermittelt einen Überblick über das Zusammenspiel und die Anwendung der Normen in der Geotechnik. Ergänzend sollen die Anforderungen an die Baugrundbeschreibung nach VOB/C ATV 2016 sowie die Bedeutung der DIN 4020 im Baurecht vor dem Hintergrund des Baugrund- und Systemrisikos erläutert werden. 

  • Übersicht und Anwendung von Normen in der Geotechnik
  • Entwicklung der der nationalen und europäischen Normung
  • Sicherheitskonzept in der Geotechnik
  • Anforderung an die Baugrunderkundung und -beschreibung nach aktueller Normung
  • Homogenbereiche nach VOB/C ATV 2016
  • Baugrund- und Systemrisiko

Referenten

  • Univ.-Prof. Dr.-Ing. Conrad Boley
    Universität der Bundeswehr München
    Institut für Bodenmechanik und Grundbau
  • LBD i.R. Dr.-Ing. Bernd Schuppener
    Ehem. Bundesanstalt für Wasserbau, Karlsruhe
    Obmann DGGT-AK 1.5 "Sicherheit im Erd- und Grundbau" gleichzeitig auch DIN-Arbeits-Ausschuss 005-05-01 (AA) der DIN 1054
  • Dr.-Ing. Claas Meier
    Boley Geotechnik GmbH, München
  • Dr.-Ing. Robert-B.  Wudtke
    Wudtke Geotechnik, Weimar


04.12.2019 Seminarinhalte


Fortbildungspunkte BayIka

Ingenieurtechnische Fortbildung: 6.00 Pkt. gültig für:

  • Beratende Ingenieure
  • Freiwillige Mitglieder
  • Bauvorlageberechtigte Ingenieure
  • Nachweisberechtigte für Standsicherheit
  • Prüfsachverständige für Standsicherheit
  • Prüfsachverständige für den Erd- und Grundbau
  • Wiederkehrende Bauwerksprüfung - Sichtkontrolle durch fachkundige Person
  • Wiederkehrende Bauwerksprüfung - eingehende Überprüfung durch besonders fachkundige Person
  • Sachverständige für Geotechnik


Kosten

Frühbuchergebühr für Mitglieder der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau und deren gemeldete Mitarbeiter bei Anmeldung bis 11.11.2019€ 175,00
Normalgebühr für Mitglieder der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau und deren gemeldete Mitarbeiter bei Anmeldung ab 12.11.2019€ 225,00
Nichtmitglieder€ 275,00


Darin enthalten sind: Seminargebühr, Zertifikat, Seminarunterlagen, Lernmittel, Getränke und Pausen-Snacks


Beitrag weiterempfehlen

Die Social Media Buttons oben sind datenschutzkonform und übermitteln beim Aufruf der Seite noch keine Daten an den jeweiligen Plattform-Betreiber. Dies geschieht erst beim Klick auf einen Social Media Button (Datenschutz).

Zu den Fortbildungen der Ingenieurakademie Bayern

Das Team der Akademie

Maximilian Rode, Rada Bardenheuer und Jennifer Wohlfarth

+49 (0) 89 41 94 34-31/-33/-36
akademie@bayika.de
Alle Kontaktdaten

Akademieprogramm

Mitgliederbereich

Anschrift

Bayerische Ingenieurekammer-Bau
Körperschaft des öffentlichen Rechts
Schloßschmidstraße 3
80639 München