Ingenieurakademie Bayern

Seminarprogramm


Typische Bauschäden: Feuchteschäden und ihre Ursachen (Online-Seminar)


26.01.2021     09:00 - 17:00 Uhr          V2101         

Feuchtigkeit stellt eine wesentliche Beanspruchung für Bauwerke dar. Ein konstruktiver Feuchteschutz und ein klimabedingter Feuchteschutz sind deswegen gleichermaßen bedeutsam für eine zunehmend hochwertige Bauweise und Nutzung.

Wärme- und feuchtetechnische Unzulänglichkeiten von Baukonstruktionen wurden in der Vergangenheit lange durch einen Überschuss an Heizenergie kompensiert. Mit den zunehmend strenger formulierten Zielen der Energieeinsparung rücken Schwachstellen des Wärmeschutzes und des klimabedingten Feuchteschutzes in den Fokus. Die Veränderungen im Umgang mit Wärme, Luftwechsel und Raumluftfeuchte müssen von Konstrukteuren wie Nutzern im Sinne eines wirtschaftlichen Haushaltens erlernt werden.

Das Seminar beschäftigt sich mit den bauphysikalischen Grundlagen von konstruktivem und klimabedingtem Feuchteschutz ausgehend von Schadensfällen aus der Sachverständigentätigkeit des Referenten.

  • Wasser im Boden – Bauwerksabdichtung im Erdreich
  • Niederschlagswasser – Bauwerksabdichtung im Dachbereich
  • Feuchte aus der Außenluft – Schutzfunktion der Gebäudehülle
  • Feuchte aus der Raumluft – Klimabedingter Mindestwärmeschutz
  • Feuchte aus haustechnischen Anlagen ‒ Möglichkeiten des Feuchteschutzes

Ziel des Seminars ist es, Feuchteschäden richtig zu beurteilen und in der Planung und Bauausführung zu vermeiden.

Das Ganztags-Seminar ist in vier Abschnitte von jeweils etwa 90 Minuten Dauer gegliedert. Die Möglichkeit zur Diskussion von Fragen der Teilnehmer ist Bestandteil jedes Abschnittes. In den Seminarpausen besteht die Gelegenheit zu einem Erfahrungsaustausch der Teilnehmer.

Zielgruppe

  • Architekten, Ingenieure und Bautechniker mit Tätigkeit im Neubau und im Gebäudebestand.

Referent

Dipl.-Ing. Univ. Ralf Ertl
Ingenieurbüro Ertl, München

 

DENA Anerkennung

Das Seminar wird für die Eintragung bzw. Verlängerung der Energieeffizient-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes mit 8 Unterrichtseinheiten (Wohngebäude), 8 Unterrichtseinheiten (Nichtwohngebäude), 8 Unterrichtseinheiten (Energieberatung im Mittelstand) angerechnet.


26.01.2021 Seminarinhalte


Fortbildungspunkte BayIka

Ingenieurtechnische Fortbildung: 8.00 Pkt. gültig für:

  • Beratende Ingenieure
  • Freiwillige Mitglieder
  • Bauvorlageberechtigte Ingenieure
  • Sachverständige nach § 3 Abs. 1 Satz 1 AVEn
  • Energieberater Wohngebäude
  • Energieberater Nichtwohngebäude
  • Energieeffizienz-Planer für Bundesförderprogramme
  • Inspektion von raumlufttechnischen Anlagen und Klimaanlagen


Kosten

Frühbuchergebühr für Mitglieder der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau und deren gemeldete Mitarbeiter bei Anmeldung bis 07.01.2021€ 225,00
Normalgebühr für Mitglieder der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau und deren gemeldete Mitarbeiter bei Anmeldung ab 08.01.2021€ 295,00
Nichtmitglieder€ 380,00


Darin enthalten sind: Seminargebühr, Zertifikat und Seminarunterlagen


Beitrag weiterempfehlen

Die Social Media Buttons oben sind datenschutzkonform und übermitteln beim Aufruf der Seite noch keine Daten an den jeweiligen Plattform-Betreiber. Dies geschieht erst beim Klick auf einen Social Media Button (Datenschutz).

Zu den Fortbildungen der Ingenieurakademie Bayern

Das Team der Akademie

Maximilian Rode, Rada Bardenheuer, Jennifer Wohlfarth und Alice Potdevin
+49 (0) 89 41 94 34-31/-33/-36
akademie@bayika.de
Alle Kontaktdaten

Unsere Referenten/innen

Unsere Referenten und Referentinnen

Akademieprogramm

Broschüre Akademieprogramm

Fortbildungskalender

Fortbildungskalener

Online-Seminare - Anleitung

Online-Seminare - Anleitung

BayIKA-Portal / Mitgliederbereich

Anschrift

Bayerische Ingenieurekammer-Bau
Körperschaft des öffentlichen Rechts
Schloßschmidstraße 3
80639 München