Ingenieurakademie Bayern

Seminarprogramm


Moderne Prüfverfahren in der Bauwerksdiagnose


16.09.2021 - 17.09.2021     Feuchtwangen     L2119         

Das Seminar erläutert die wichtigsten zerstörungsfreien Prüfverfahren und zeigt deren Anwendungen, aber auch deren Grenzen auf. Die Teilnehmer bringen außerdem ihre eigenen Erfahrungen ein und diskutieren gemeinsam. 

Das Seminar vermittelt einen Überblick zu erprobten, zerstörungsfreien Prüfverfahren im Stahlbeton- und Spannbetonbau. Die Lernmittel schließen ausgewählte Merkblätter der Deutschen Gesellschaft für Zerstörungsfreie Prüfung, DGZfP, mit ein.

  • Überblick, Leistungsfähigkeit und Grenzen von zerstörungsfreien Prüfverfahren
  • Praxisvorführung von Geräten
  • Ausschreibung von Prüfleistungen:
    Betondruckfestigkeit, Bewehrungsortung von Betonstahl und Spannstahl, Chloridmessung, Karbonatisierungsmessung, Bauteildickenmessung, Korrosion von Betonstahl
  • Messungen von Betonbauteilen mit Auswertung und Bewertung von Messergebnissen:
    Rückprallhammer, Bewehrungsortung, Potentialfeldmessung, Radarverfahren,  Ultraschallechoverfahren, Impakt-Echo-Verfahren
  • Erfahrungsaustausch

Dieses Seminar dient als Fortbildung gemäß der VFIB-Prüfungsordnung.Während der sechsjährigen Gültigkeit des VFIBZertifikats müssen mindestens zwei anerkannte Seminare besucht werden.

Referenten

  • Prof. Dr.-Ing. Christoph Dauberschmidt
    Hochschule für angewandte Wissenschaften, München
  • Prof. Dr.-Ing. Alexander Taffe
    Hochschule für Technik und Wirtschaft, Berlin
  • Dr.-Ing. Sascha Feistkorn
    SVTI Schweizerischer Verein für technische Inspektionen, Wallisellen


16.09.2021 Seminarinhalte

17.09.2021 Seminarinhalte


Fortbildungspunkte BayIka

Ingenieurtechnische Fortbildung: 19.00 Pkt. gültig für:

  • Beratende Ingenieure
  • Freiwillige Mitglieder
  • Bauvorlageberechtigte Ingenieure
  • Nachweisberechtigte für Standsicherheit
  • Prüfsachverständige für Standsicherheit
  • Wiederkehrende Bauwerksprüfung - Sichtkontrolle durch fachkundige Person
  • Wiederkehrende Bauwerksprüfung - eingehende Überprüfung durch besonders fachkundige Person
  • Sachverständige für Geotechnik
  • Koordinatoren nach Baustellenverordnung
  • Öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige
  • Zertifizierte Sachverständige nach DIN EN ISO/IEC 17024


Kosten

Normalgebühr für Mitglieder der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau und deren gemeldete Mitarbeiter € 895,00
Nichtmitglieder€ 895,00


Darin enthalten sind: Seminargebühr, Zertifikat, Seminarunterlagen, Lernmittel, Tagungsgetränke, Mittagsbuffet* und kleine Snacks (*inkl. ges. MwSt.)


Beitrag weiterempfehlen

Die Social Media Buttons oben sind datenschutzkonform und übermitteln beim Aufruf der Seite noch keine Daten an den jeweiligen Plattform-Betreiber. Dies geschieht erst beim Klick auf einen Social Media Button (Datenschutz).

Zu den Fortbildungen der Ingenieurakademie Bayern

Das Team der Akademie

Victoria Runge, Rada Bardenheuer, Jennifer Wohlfarth, Theresia Richter und Doro Knott (nicht im Bild)
+49 (0) 89 419434-31/-36/-35/-33
akademie@bayika.de
Alle Kontaktdaten

Unsere Referenten/innen

Unsere Referenten und Referentinnen

Akademieprogramm

Broschüre Akademieprogramm

Fortbildungskalender

Fortbildungskalener

Online-Seminare - Anleitung

Online-Seminare - Anleitung

BayIKA-Portal / Mitgliederbereich

Anschrift

Bayerische Ingenieurekammer-Bau
Körperschaft des öffentlichen Rechts
Schloßschmidstraße 3
80639 München