Ingenieurakademie Bayern

Seminarprogramm


Wärme- und Feuchteschutz im Bauwesen – Was gibt es Neues?!


29.11.2018     09:00 - 16:30 Uhr     München     V1837         

Die verschiedenen Teile der Normenreihe DIN 4108 enthalten mit den Mindestanforderungen an den baulichen Wärmeschutz (DIN 4108-2) und Maßgaben an den Feuchteschutz (DIN 4108-3) nicht nur Angaben zu baurechtlichen Anforderungen, sondern mit dem Beiblatt 2 zu DIN 4108 und DIN V 4108-6 auch Vorgaben im Zusammenhang mit dem energiesparenden Bauen.

Des Weiteren sind in DIN 4108-4 Baustoffkennwerte für Nachweise beim hygienischen und energiesparenden Bauen aufgeführt, während in DIN 4108-7 die Luftdichtheit von Bauteilen und Anschlüssen geregelt ist. DIN 4108-10 legt die Benennung werkmäßig hergestellter Dämmstoffe fest und der DIN-Fachbericht 4108-8, der sogenannte Schimmelreport, beinhaltet weiter Angaben zur Untersuchung und Bewertung der Schimmelpilzbildung in Gebäuden.

Neu hinzugekommen ist mit DIN 4108-11 ein Normenteil, der Anforderungen an die Dauerhaftigkeit von Klebemitteln in der luftdichten Hülle regelt.

Das vorliegende Seminar gliedert sich in folgende Teile

  • Vorstellung der einzelnen Teile von DIN 4108 sowie des Beiblatts zu DIN 4108
  • Erläuterung von Anforderungen, Nachweisverfahren und Regelungen
  • Darstellung von Fehlern und Unzulänglichkeiten in den verschiedenen Teilen von DIN 4108 sowie Vorschläge zur Lösung dieser Probleme

Die Schwerpunkte des Seminars liegen auf folgenden Themen

  • DIN 4108-2:2013-02: Anforderungen an den Mindestwärmeschutz; Berechnung von Oberflächentemperaturen bei Wärmebrücken; Nachweis des sommerlichen Wärmeschutzes; Ausblicke
  • DIN 4108-3: Ausgabe Oktober 2018: Vorstellung des überarbeiteten Normenteils DIN 4108-3; Unterschiede zu DIN 4108-3:2014-11; Anforderungen an die Tauwasserbildung auf Oberflächen; Glaserverfahren und weitere Nachweisverfahren
  • Beiblatt 2 zu DIN 4108 - Ausgabe 2018:      Vorstellung des überarbeiteten Beiblatts 2 zu DIN 4108; Unterschiede zum Beiblatt 2 zu DIN 4108:2006-03    
  • DIN-Fachbericht - 4108-8:2018:      Vorstellung des überarbeiteten Fachberichts DIN 4108-8; Unterschiede zum DIN-Fachbericht 4108-8:2010-09                                                                                        

Das Ziel des Seminars „Normenreihe DIN 4108“ besteht darin, die Anwender der Norm mit Informationen zu versorgen, mit deren Hilfe eine technisch und fachlich richtige Anwendung der Norm erfolgen kann und die es ermöglicht, Fehler und Unzulänglichkeiten zu vermeiden.

Zielgruppe

Die Veranstaltung richtet sich an Architekten, Bauingenieure, Fachplaner sowie an das Fachpersonal in ausführenden Unternehmen des Bauwesens.

Referent

  • Prof. Dr.-Ing. Thomas Ackermann
    Fachhochschule Bielefeld
    University of Applied Sciences
    Lehrgebiet Bauphysik und Baukonstruktion

DENA Anerkennung

Das Seminar wird für die Eintragung bzw. Verlängerung der Energieeffizient-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes mit 8 Unterrichtseinheiten (Wohngebäude), 8 Unterrichtseinheiten (Nichtwohngebäude) und 8 Unterrichtseinheiten (Energieberatung im Mittelstand) angerechnet.


29.11.2018 Seminarinhalte


Fortbildungspunkte BayIka

Ingenieurtechnische Fortbildung: 8.00 Pkt. gültig für:

  • Beratende Ingenieure
  • Freiwillige Mitglieder
  • Bauvorlageberechtigte Ingenieure
  • Sachverständige nach § 3 Abs. 1 Satz 1 AVEn
  • Energieberater Wohngebäude
  • Energieberater Nichtwohngebäude
  • Energieeffizienz-Planer für Bundesförderprogramme


Kosten

Frühbuchergebühr für Mitglieder der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau und deren gemeldete Mitarbeiter bei Anmeldung bis 05.11.2018 € 245,00
Normalgebühr für Mitglieder der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau und deren gemeldete Mitarbeiter bei Anmeldung ab 06.11.2018 € 310,00
Nichtmitglieder € 380,00


Darin enthalten sind: Seminargebühr, Zertifikat, Seminarunterlagen, Lernmittel, Tagungsgetränke, Mittagsbuffet* und kleine Snacks (*inkl. ges. MwSt.)


Beitrag weiterempfehlen

Die Social Media Buttons oben sind datenschutzkonform und übermitteln beim Aufruf der Seite noch keine Daten an den jeweiligen Plattform-Betreiber. Dies geschieht erst beim Klick auf einen Social Media Button (Datenschutz).

Zu den Fortbildungen der Ingenieurakademie Bayern

Das Team der Akademie

Victoria Runge, Rada Bardenheuer, Jennifer Wohlfarth, Theresia Richter
+49 (0) 89 419434-35/-31/-33/-36
akademie@bayika.de
Alle Kontaktdaten

Unsere Referenten/innen

Unsere Referenten und Referentinnen

Akademieprogramm

Broschüre Akademieprogramm

Fortbildungskalender

Fortbildungskalener

Online-Seminare - Anleitung

Online-Seminare - Anleitung

BayIKA-Portal / Mitgliederbereich

Anschrift

Bayerische Ingenieurekammer-Bau
Körperschaft des öffentlichen Rechts
Schloßschmidstraße 3
80639 München