Ingenieurakademie Bayern

Seminarprogramm


BIM-Vertiefungslehrgang nach BIM Standard Deutscher Architekten- und Ingenieurkammern (Module 2-4)


05.05.2022 - 15.07.2022     München/Internet     L2231         

BIM-Vertiefungslehrgang nach BIM Standard Deutscher Architekten- und Ingenieurkammern (Module 2-4)

Das berufsbegleitende, modular durchführbare Qualifizierungsprogramm BIM - Planen, Bauen und Betreiben nach BIM-Standard Deutscher Architekten- und Ingenieurkammern vermittelt Basis- und vertiefende Kenntnisse, um digitale Prozesse ganzheitlich zu managen und digitale Methoden einzusetzen zu können. Es wird aufgezeigt, wie die BIM-Methode die notwendige partnerschaftliche und interdisziplinäre Zusammenarbeit fördert. Entsprechend befasst sich das Angebot mit den relevanten BIM-Werkzeugen und deren Implementierung sowie den rechtlichen Gegebenheiten und Richtlinien.

Inhaltlich basiert das Qualifizierungsprogramm auf den fünf BIM-Faktoren Menschen, Prozesse, Daten, Technologie und Rahmenbedingungen. Die theoretisch vermittelten Kenntnisse werden in Übungssequenzen trainiert und im Rahmen von Workshops praktisch umgesetzt. Damit dient der Lehrgang der praxisnahen Anwendung der erworbenen Kenntnisse und befähigt dazu, künftig professionell mit dem Thema BIM umzugehen.

Zielsetzung
Nach Abschluss aller vier Module sind Sie dazu qualifiziert, Prozesse zu optimieren und Fehler bei Planung, Bau und Betrieb zu reduzieren. Sie verstehen die BIM-Arbeitsmethode, die die kooperative Zusammenarbeit zwischen den am Bau Beteiligten begünstigt. Durch diese umfassenden Fachkenntnisse können Sie einen Schwerpunkt auf die BIM-basierte Entwicklung und Realisierung von Bauprojekten legen.

Mit erfolgreichem Abschluss erhalten Sie eine Abschlussurkunde nach BIM-Standard Deutscher Architekten- und Ingenieurkammern, die auf den VDI/bS-MT Richtlinien 2552 Blatt 8.1 und 8.2 basiert.

Zielgruppe
Der Lehrgang richtet sich an Personen mit abgeschlossenem Hochschulstudium der Architektur, der Innen- oder Landschaftsarchitektur, des Bauingenieurwesens, der TGA oder verwandte Disziplinen.

Das Modul 1 "Basiswissen BIM" bzw. ein adäquater nachzuweisender Kenntnisstand ist Voraussetzung für die Teilnahme an diesem Vertiefungslehrgang (Module 2-4), z.B durch den erfolgreichen Abschluss unserer BIM-Kochkurs-Seminarrreihe. 

Inhalte

Modul 2: Informationserstellung 

  • Spezifische Vertiefung der Basiskenntnisse
  • Vorstellung Übungsprojekt, Aufgabenstellung Hausarbeit
  • Hausarbeit: Selbständige Erstellung der Fachmodelle zum Übungsprojekt
  • Workshop 1: Qualitätskontrolle der Fachmodelle
  • Workshop 2: Zusammenführung der Fachmodelle
  • Koordination, regelbasierte Prüfung
  • Modellbasierte Mengenermittlung
  • Planableitung und Dokumentation
  • Simulation und Analyse - Visualisierung

Modul 3: Informationskoordination

  • Grundlagen der Koordination
  • Vorbereitung der Workshops
  • Workshop 1: Koordinationsprozess - Kollisionsprüfung und Konflikterfassung
  • Workshop 2: Koordinationsprozess - Konfliktmanagement und Koordinierung der Modelle
  • 4D Zeit
  • 5D Kosten
  • BIM in der Ausführung
  • Implementierung
  • Facility Management (FM)

Modul 4: Informationsmanagement

  • Strukturierung
  • Implementierung und Projektmanagement
  • Vertragswesen
  • Kosten und Termine
  • Betrieb und Nachhaltigkeit (Lebenszyklus)
  • Lernzielkontrolle/Leistungsnachweis mit Facharbeit und Kolloquium zum Erwerb der Abschlussurkunde

Hinweis
Der Lehrgang ist auf 26 Teilnehmer begrenzt.
Er wird in Kooperation mit der Bayerischen Architektenkammer durchgeführt und das Platzkontingent auf beide Veranstalter aufgeteilt. Die Anmeldung erfolgt daher jeweils über die eigene Kammer.
Teilnahmevoraussetzung ist der Besuch des Modul 1 "Basiswissen BIM" bzw. ein adäquater nachzuweisender Kenntnisstand, z.B durch den erfolgreichen Abschluss unserer BIM-Kochkurs-Seminarrreihe sowie die Kenntnis einer gängigen CAD-Modellierungssoftware. Die Teilnehmenden nutzen ihre eigene Modellierungssoftware. Ihnen wird für die Dauer des Lehrgangs eine Schulungsversion der Koordinierungssoftware zur Verfügung gestellt.

In Modul 2 (in Präsenz) ist ein eigenes Laptop mit CAD-Modellierungssoftware mitzubringen. Für die Module 3 und 4 (online) sowie für die Hausarbeit wird ein videokonferenzfähiger CAD-Arbeitsplatz (optimalerweise mit zwei Bildschirmen) benötigt.

Als Konferenztechnik und Lernplattform werden zoom und moodle verwendet.
Fragen der Teilnehmenden während der Online-Module werden mit Audio- und Videobeteiligung gestellt. Hierzu wird ein Computer mit Soundcard, stabiler Internetverbindung, Mikro und Webcam benötigt. Die Verwendung eines Headsets ist empfehlenswert.

Referenten

  • Julia Behm
    Dipl.-Ing. (FH) Markus Maasberg

    Behm Maasberg Architekten, München
  • Wolfgang Hierl
    Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, München
  • Rafael Horn
    Stefanie Samtleben
    Fraunhofer IBP
  • Jörg Jungwirth
    Andre Strotmann
    Timur Weilbach
    Hochschule München
  • Thomas Kirmayr
    Fraunhofer-Allianz Bau
    Leiter Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Planen und Bauen, Holzkirchen
  • Magdalena Tarkiewicz-Patek
    Florian Fliegel
    Nicolas Mitsch
    aec3, Dresden
  • Sigrid Niemeier
    Architektin, München

Hinweis

Bezüglich der weiteren Fragen zu den Lehrgangsinhalten sowie zum Ablauf und Organisation wenden Sie sich bitte an Frau Rebecca Megersa, 089/139880-43, megersa@byak.de  


05.05.2022 Modul 2 - online

06.05.2022 Modul 2 - Präsenz

13.05.2022 Modul 2 - online

20.05.2022 Modul 2 - Präsenz

25.05.2022 Modul 2 - Präsenz

01.06.2022 Modul 3 - online

02.06.2022 Modul 3 - online

30.06.2022 Modul 3 - online

06.07.2022 Modul 4 - online

07.07.2022 Modul 4 - online

08.07.2022 Modul 4 - online

13.07.2022 Modul 4 - online

14.07.2022 Modul 4 - online

15.07.2022 Modul 4 - online


Fortbildungspunkte BayIka

Ingenieurtechnische Fortbildung: 112.00 Pkt. gültig für:

  • Beratende Ingenieure
  • Freiwillige Mitglieder
  • Bauvorlageberechtigte Ingenieure
  • Nachweisberechtigte für Standsicherheit
  • Nachweisberechtigte für Brandschutz
  • Sachverständige nach § 3 Abs. 1 Satz 1 AVEn
  • Sachverständige für Geotechnik
  • Koordinatoren nach Baustellenverordnung


Kosten

Normalgebühr für Mitglieder der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau und deren gemeldete Mitarbeiter € 6200,00
Nichtmitglieder€ 7400,00


Darin enthalten sind: Seminargebühr, Zertifikat, Seminarunterlagen, Lernmittel, Getränke und Pausen-Snacks


Beitrag weiterempfehlen

Die Social Media Buttons oben sind datenschutzkonform und übermitteln beim Aufruf der Seite noch keine Daten an den jeweiligen Plattform-Betreiber. Dies geschieht erst beim Klick auf einen Social Media Button (Datenschutz).

Zu den Fortbildungen der Ingenieurakademie Bayern

Das Team der Akademie

Victoria Runge, Rada Bardenheuer, Jennifer Wohlfarth, Theresia Richter und Doro Knott (nicht im Bild)
+49 (0) 89 419434-31/-36/-35/-33
akademie@bayika.de
Alle Kontaktdaten

Unsere Referenten/innen

Unsere Referenten und Referentinnen

Akademieprogramm

Broschüre Akademieprogramm

Fortbildungskalender

Fortbildungskalener

Online-Seminare - Anleitung

Online-Seminare - Anleitung

BayIKA-Portal / Mitgliederbereich

Anschrift

Bayerische Ingenieurekammer-Bau
Körperschaft des öffentlichen Rechts
Schloßschmidstraße 3
80639 München