Ingenieurakademie Bayern

Seminarprogramm


Anwendung einer Stoffpreisgleitklausel - Lösung aller Probleme oder ergeben sich dadurch neue?


31.05.2022     17:00 - 18:30 Uhr     Internet     X2211         

Anwendung einer Stoffpreisgleitklausel - Foto: © Andrey Popov / Adobe Stock

ACHTUNG NEUE UHRZEIT 17:00-18:30 Uhr!

Für die Errichtung von Bauwerken sind in den letzten Monaten bei einer Reihe von Materialien erhebliche Preissteigerungen zu beobachten und bei einigen Produkten wegen Materialknappheit sogar Lieferausfälle festzustellen.

Es herrscht Unsicherheit, wie damit umzugehen ist. Dies gilt sowohl für die  Auftraggeber und ihre Objekt- und Fachplaner wie auch für die Auftragnehmer. Dabei stellt sich gleich die erste Frage: Wie komme ich als Auftraggeber oder Planer an die notwendigen Basiswerte für  Stoffpreise zum Kalkulationszeitpunkt?

Nach Auffassung des Bayerischen Bauministeriums sind wegen künftig ungewisser Preisentwicklungen bei längerfristigen Verträgen die Voraussetzungen für die Anwendung von Stoffpreisgleitklauseln gegeben.

Im Seminar werden die Referenten Prof. Dr. Susanne Mertens und Dr. Jan Seemann von ihren aktuellen Erfahrungen berichten.

Sie werden kompakt aufzeigen,

  • wie und unter welchen Voraussetzungen Stoffpreisgleitklauseln anzuwenden sind.
  • ob gegebenenfalls alternative vergabe- und vertragsrechtliche Schritte möglich und erforderlich sind.
  • wer die Feststellungen trifft und wie diese gegebenenfalls honoriert werden.

Anschließend beantworten die beiden Referenten Fragen der Teilnehmer

Fragen können gerne bis 3 Tage vor Beginn des Seminars an die  E-Mail akademie@bayika.de gesandt werden.

Referenten

  • Prof. Dr. Susanne Mertens
    Fachanwältin für Vergaberecht
    Baker McKenzie Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
  • Dr. Jan Seemann, LL.M. Eur
    Regierungsdirektor
    Bayerisches Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr

Hinweise:

Darauf aufbauend wird der Referent Dipl.- Ing. (FH) Uwe Schüttauf vertiefend auf das Thema eingehen und Beispiele für die praktische Anwendung von Stoffpreisgleitklauseln aufzeigen.
Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeit zum Seminar am 08.06.2022 

Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeit zum Seminar am 23.06.2022 

Der Mitgliederpreis gilt auch für die Mitglieder der Bayerischen Architektenkammer


31.05.2022


Fortbildungspunkte BayIka

Ingenieurtechnische Fortbildung: 1.50 Pkt. gültig für:

  • Beratende Ingenieure
  • Freiwillige Mitglieder
  • Bauvorlageberechtigte Ingenieure
  • Nachweisberechtigte für Standsicherheit
  • Nachweisberechtigte für Brandschutz
  • Sachverständige nach § 3 Abs. 1 Satz 1 AVEn
  • Sachverständige für Geotechnik
  • Koordinatoren nach Baustellenverordnung


Kosten

Frühbuchergebühr für Mitglieder der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau und deren gemeldete Mitarbeiter bei Anmeldung bis 24.05.2022 € 35,00
Normalgebühr für Mitglieder der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau und deren gemeldete Mitarbeiter bei Anmeldung ab 25.05.2022 € 49,00
Nichtmitglieder € 65,00

Der Mitgliederpreis gilt auch für die Mitglieder der Bayerischen Architektenkammer

Darin enthalten sind: Seminargebühr, Zertifikat und Seminarunterlagen


Beitrag weiterempfehlen

Die Social Media Buttons oben sind datenschutzkonform und übermitteln beim Aufruf der Seite noch keine Daten an den jeweiligen Plattform-Betreiber. Dies geschieht erst beim Klick auf einen Social Media Button (Datenschutz).

Zu den Fortbildungen der Ingenieurakademie Bayern

Das Team der Akademie

Victoria Runge, Rada Bardenheuer, Jennifer Wohlfarth, Theresia Richter und Doro Knott (nicht im Bild)
+49 (0) 89 419434-31/-36/-35/-33
akademie@bayika.de
Alle Kontaktdaten

Unsere Referenten/innen

Unsere Referenten und Referentinnen

Akademieprogramm

Broschüre Akademieprogramm

Fortbildungskalender

Fortbildungskalener

Online-Seminare - Anleitung

Online-Seminare - Anleitung

BayIKA-Portal / Mitgliederbereich

Anschrift

Bayerische Ingenieurekammer-Bau
Körperschaft des öffentlichen Rechts
Schloßschmidstraße 3
80639 München