Ingenieurakademie Bayern

Seminarprogramm


Bauen im Bestand – Besonderheiten aus technischer und rechtlicher Sicht: Feuchterisiken und Luftwechsel beim Bauen im Bestand - Block 5 (Online-Seminar)


10.04.2024     09:00 - 12:30 Uhr     Online     K2407         

Beim Bauen im Bestand herrscht der Einzelfall und oft kommt vieles anders als gedacht. Qualität, Kosten und Projekterfolg stehen und fallen mit der Kompetenz der Beteiligten mit den Herausforderungen beim Bauen im Bestand planerisch, kommunikativ und vertragsrechtlich zu handhaben. Durch die interdisziplinäre Ausgestaltung werden technische und rechtliche Aspekte gebündelt, so dass sich praxistaugliche Handlungsoptionen für das Vorgehen „im Ganzen“ erschließen.

Zu diesem Zweck orientiert sich die modulare Online Seminarreihe an typischen Planungsaufgaben und -abläufen beim Bauen im Bestand. Sie vermittelt kompaktes Grundlagenwissen für den technisch einwandfreien und rechtssicheren Umgang mit den Besonderheiten beim Bauen im Bestand. Im technischen Teil geht es um Potenziale und Planungsanforderungen von WDVS. Da es sich sämtlich um „Systemlösungen“ handelt müssen Baubeteiligte hieraus resultierende Besonderheiten kennen und beachten. Entlang der „Prozesskette WDVS“ wird aufgezeigt, wie Fehler bei Planung und Ausführung von WDVS zu vermeiden sind. 

Feuchterisiken und Luftwechsel beim Bauen im Bestand

Schwerpunkt des 5. Moduls ist das Zusammenspiel zwischen Eingriffen in die bestehende Konstruktion durch bspw. (Teil)Dämmung und/ oder Fenstertausch einerseits und der Aufrechterhaltung des „bauphysikalischen Gleichgewichts“ zur Sicherstellung der feuchteschutztechnischen Funktionstauglichkeit andererseits. 

Technik

Aus technischer Sicht ist daher die Kenntnis der Ursachen für die Entstehung von Schimmel ebenso unverzichtbar wie die Ermittlung notwendiger Luftwechsel und der in Betracht kommenden Lüftungsmaßnahmen. Zu diesem Zweck vermittelt Modul 5 einen Überblick über mögliche Lüftungskonzepte beim Bauen im Bestand und zeigt Entscheidungsgrundlagen und -kriterien für die Auswahl geeigneter Lüftungsmaßnahmen auf. 

  • Entstehung von Feuchte und Schimmel – Technische Grundlagen für Ursachenermittlung
  • Notwendige Luftwechsel bei Eingriffen in die Bausubstanz
  • Lüftungskonzepte beim Bauen im Bestand
  • Entscheidungsgrundlagen und Bewertungskriterien für Wohnungslüftungssysteme - Einfluss des Lüftens auf den Energieverbrauch

Recht

Entsprechend den Inhalten der von der Referentin mitverfassten Studie „Lüften im Wohnungsbau“ [link https://www.dabonline.de/wp-content/uploads/2021/05/Studie_Lueftung-17-05-2021.pdf ] werden haftungsrelevante Aspekte, Vertragspflichten sowie etwaige Regelungsbedarfe vor dem Hintergrund aktueller Regelwerksentwicklungen aufgezeigt. Ergänzt wird die bauvertragliche Perspektive durch praxisbedeutsame Rechtsfragen bei Mangelbeurteilung im Mietrechtsverhältnis. Das Modul beinhaltet folgende Themen:

  • Wohnungslüftung im Bauordnungsrecht und resultierende Vertragspflichten
  • Inhalt der „Erfolgshaftung“ bei Erstellung von Lüftungskonzepten
  • Leistungsinhalte und Schnittstellen im Planungsablauf - Folgen für Vertragspraxis
  • Aktuelle Regelwerksentwicklungen und aRdT – was tun bei „ungewissen Rechtsstatus“ TR/ DIN?
  • Lüftung und Schimmel im Mietrecht – Welches Nutzerverhalten ist „rechtlich zumutbar“? 

Referierende

  • Jürgen Gänßmantel Dipl.-Ing. (FH) Verfahrenstechnik
    Ingenieur- und Sachverständigenbüro
  • Rechtsanwältin Elke Schmitz
    Kanzlei Schmitz, Bremen

Weiterer Themenblock

Risiko Risse – Bewertung aus technischer und rechtlicher Sicht

 

Anleitung zu unseren Online-Seminaren


10.04.2024 Seminarablauf


Fortbildungspunkte BayIka

Ingenieurtechnische Fortbildung: 4.00 Pkt. gültig für:

  • Beratende Ingenieure
  • Freiwillige Mitglieder
  • Bauvorlageberechtigte Art. 61 Abs. 2, 5 BayBO
  • Nachweisberechtigte für Standsicherheit
  • Nachweisberechtigte für Brandschutz
  • Sachverständige nach § 3 Abs. 1 Satz 1 AVEn
  • Koordinatoren nach Baustellenverordnung
  • Energieberater Nichtwohngebäude
  • Energieeffizienz-Planer für Bundesförderprogramme
  • Inspektion von raumlufttechnischen Anlagen und Klimaanlagen


Kosten

Frühbuchergebühr für Mitglieder der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau und deren gemeldete Mitarbeiter bei Anmeldung bis 27.03.2024 € 155,00
Normalgebühr für Mitglieder der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau und deren gemeldete Mitarbeiter bei Anmeldung ab 28.03.2024 € 200,00
Nichtmitglieder € 255,00


Darin enthalten sind: Seminargebühr, Zertifikat und Seminarunterlagen


Beitrag weiterempfehlen

Die Social Media Buttons oben sind datenschutzkonform und übermitteln beim Aufruf der Seite noch keine Daten an den jeweiligen Plattform-Betreiber. Dies geschieht erst beim Klick auf einen Social Media Button (Datenschutz).

Zu den Fortbildungen der Ingenieurakademie Bayern

Das Team der Akademie

Victoria Runge, Rada Bardenheuer, Jennifer Wohlfarth, Theresia Richter
+49 (0) 89 419434-35/-31/-33/-36
akademie@bayika.de
Alle Kontaktdaten

Unsere Referenten/innen

Unsere Referenten und Referentinnen

Akademieprogramm

Akademieprogramm

Fortbildungskalender

Fortbildungskalener

Online-Seminare - Anleitung

Online-Seminare - Anleitung

BayIKA-Portal / Mitgliederbereich

Anschrift

Bayerische Ingenieurekammer-Bau
Körperschaft des öffentlichen Rechts
Schloßschmidstraße 3
80639 München