Mitreden. Mitgestalten.

Profitieren Sie von den Vorteilen der Mitgliedschaft!

 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
Mitreden. Mitgestalten.
Mitreden. Mitgestalten.

Profitieren Sie von den Vorteilen der Mitgliedschaft!

18
19
20

Erstellung einer Klimabilanz und Klimastrategie: Neue IZU-Handlungshilfen zum betrieblichen Klimaschutz

Kostenfreie Arbeitshilfen des Infozentrum UmweltWirtschaft

09.02.2023 - München

Erstellung einer Klimabilanz und Klimastrategie: Neue IZU-Handlungshilfen zum betrieblichen Klimaschutz

Sie benötigen Unterstützung auf dem Weg zum klimafreundlichen Unternehmen? Das Infozentrum UmweltWirtschaft (IZU) hat im Rahmen eines IZU-Kooperationsprojektes weitere Materialien zum betrieblichen Klimaschutz veröffentlicht. Drei neue Handlungshilfen unterstützen bei der Erstellung einer Klimabilanz und Klimastrategie.

Da betrieblicher Klimaschutz eine komplexe und fachübergreifende Aufgabe ist, die über einen längeren Zeitraum verfolgt und kontinuierlich weiter verbessert werden muss, ist eine Strategie zu Beginn des Prozesses essenziell für eine erfolgreiche und nachhaltige Umsetzung.

Die Handlungshilfen führen Unternehmen durch den Prozess der Erstellung einer Klimabilanz und unterstützen bei der Berechnung. Nachdem so der IST-Zustand erfasst wurde, können Emissionsschwerpunkte erkannt und sinnvolle sogenannte „SMARTe“ Ziele (SOLL-Zustand) definiert werden. Um einen langfristig erfolgreichen und glaubwürdigen Klimaschutz im Unternehmen zu etablieren und die gesetzten Ziele auch tatsächlich zu erreichen, braucht es eine gut durchdachte Klimastrategie, die sowohl an Kunden als auch an die eigenen Mitarbeitenden kommuniziert wird. Auch hier wird im Rahmen der Handlungshilfen Unterstützung gegeben und konkrete Beispiele aufgezeigt.

Handlungshilfen für unterschiedliche Ambitionsniveaus

Da jedes Unternehmen mit unterschiedlichen Voraussetzungen an das Thema Klimaschutz herangeht, bietet das IZU Handlungshilfen auf drei unterschiedlichen Ambitionsniveaus an:

Die Handlungshilfen wurden im IZU-Kooperationsprojekt: Klimaschutz-Energie-Ressourcen-MANAGEMENT für KMU zusammen mit der B.A.U.M. Consult GmbH und bayerischen Pilotunternehmen entwickelt, um eine möglichst praxisorientierte und konkrete Unterstützung anzubieten. Das IZU kooperiert im Rahmen des Umwelt- und Klimapakt-Projekts auch mit folgenden Partnern: REZ, LENK, ÖIB, BIHK, BHT.

Weitere Informationen

https://www.umweltpakt.bayern.de/energie_klima/aktuelles/3693/neue-izu-handlungshilfen-zum-betrieblichen-klimaschutz-klimabilanz-strategie

https://www.umweltpakt.bayern.de/izu/

Quelle und Grafiken: Infozentrum UmweltWirtschaft (IZU)


Auch interessant

Auf dem Weg zum klimaneutralen Ingenieurbüro

Auf dem Weg zum klimaneutralen Ingenieurbüro

Klimaschutz und der nachhaltige Umgang mit den Ressourcen beim Planen und Bauen sind wichtige Themen für die Bayerische Ingenieurekammer-Bau. Doch auch in unserem täglichen Büroleben emittieren wir CO2. Wir möchten Ihnen mit einigen Beispielen ein Gefühl für die „Emissionen des Alltags“ geben und gleichzeitig die Einsparpotenziale darstellen. Darüber hinaus werden Sie bald die Möglichkeit haben, mit Hilfe der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau ihr eigenes Büro zu analysieren und dadurch auch Ihre individuellen Einsparungspotentiale kennenzulernen.

Terminplaner Nachhaltigkeit

Terminplaner Nachhaltigkeit

Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau hat einen neuen „Terminplaner Nachhaltigkeit“ veröffentlicht. Der Terminplaner ist als kostenfreies Poster im Format A1 erschienen und zeigt die Planungsziele für nachhaltige Gebäude und die Einflussmöglichkeiten der Ingenieur/innen für Nachhaltigkeit und Klimaschutz über alle Planungsphasen auf - von der Bedarfs- über die Vor- und Entwurfsplanung, die Ausführungsplanung, Vorbereitung der Vergabe bis zur Objektüberwachung und -betreuung.

Beitrag weiterempfehlen

Die Social Media Buttons oben sind datenschutzkonform und übermitteln beim Aufruf der Seite noch keine Daten an den jeweiligen Plattform-Betreiber. Dies geschieht erst beim Klick auf einen Social Media Button (Datenschutz).

5 gute Gründe für die Mitgliedschaft

Die Kammer auf Social Media

Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau bei LinkedIn: #bayika-bau
Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau auf Instagram #bayikabau
 
Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau bei Facebook @BayIkaBau   #BayIkaBau
Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau bei XING #bayerischeingenieurekammer-bau
 
Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau bei YouTube
 

Jetzt Newsletter abonnieren!

Newsletter abonnieren und immer auf dem Laufenden bleiben - Grafik: Web Buttons Inc /  Fotolia

Frage des Monats

Die Regelungen des am 1. Januar 2024 in Kraft getretenen GEG sind:
Zu kompliziert
Gut umsetzbar
Nicht streng genug

Frühere Ergebnisse

Sustainable Bavaria

Sustainable Bavaria

Nachhaltig Planen und Bauen

Klimaschutz - Nachhaltig Planen und Bauen

Digitaltouren - Digitalforen

Digitaltouren - Digitalforen - Jetzt kostenfei ansehen

Netzwerk junge Ingenieure

Netzwerk junge Ingenieure

Werde Ingenieur/in!

www.zukunft-ingenieur.de

www.zukunft-ingenieur.de

Veranstaltungstipps

Veranstaltungstipps

Beratung und Service

Beratung und Serviceleistungen - Foto: © denisismagilov / fotolia.com

Planer- und Ingenieursuche

Planer- und Ingenieursuche - Die Experten-Datenbank im bayerischen Bauwesen

Für Schüler und Studierende

Infos für Schüler und Studierende - © Foto: Drubig Photo / Fotolia.com

Einheitlicher Ansprechpartner

Einheitlicher Ansprechpartner

Berufsanerkennung
Professional recognition

Berufsanerkennung

Gebäudeforum klimaneutral

Partner des Netzwerks „Gebäudeforum klimaneutral“

BayIKA-Portal / Mitgliederbereich

Anschrift

Bayerische Ingenieurekammer-Bau
Körperschaft des öffentlichen Rechts
Schloßschmidstraße 3
80639 München