Junior.ING - Schülerwettbewerb

Junior.ING - Schülerwettbewerb - Die bayerischen Preisträger

Die bayerischen Preisträger

Kreative Achterbahnbauer an Bayerns Schulen

Bayerns beste junge Achterbahnbauer hat die Bayerische Ingenieurekammer-Bau am Freitag, den 8. März 2019 bei der großen bayerischen Landespreisverleihung des Schülerwettbewerbs Junior.ING in der Hochschule München ausgezeichnet.

Die Gewinner 
Die Gewinner

Bayernweit stellten sich 25 Schulteams in zwei Alterskategorien der Herausforderung. Sechs Teams wurden ausgezeichet, ein Sonderpreis ging an das beste Grundschulteam. In diesem Jahr war die Aufgabe, eine Achterbahn zu entwerfen und ein entsprechendes Modell zu bauen. Bei der Gestaltung war der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Die Landessieger vertreten Bayern im Bundeswettbewerb Mitte Juni in Berlin.

Michael Kordon 
Michael Kordon

Michael Kordon, der 1. Vizepräsident der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau, ist begeistert: "Was ihr eingereicht habt, das ist echt großartig. Wir hatten keine Ahnung, welche Qualität uns erwarten würde und wie einfallsreich, wie bunt die Achterbahnen sein würden. Wir sind begeistert! Kreativität, Tüftelei, viel Liebe zum Detail und bei einigen Projekten auch noch eine künstlerische Note – das ist absolute Spitze!"

Nach der Begrüßung durch Prof. Dr.-Ing. Christian Seiler, Pro-Dekan der Hochschule München und einem kurzen Interview mit dem Achterbahnexperten und Gastjuror Dr.-Ing. Werner Stengel verlieh der Juryvorsitzende Dr.-Ing. Ulrich Scholz gemeinsam mit Michael Kordon die Preise. Nach der Preisverleihung wurden alle Wettbewerbsbeiträge im Rahmen einer Ausstellung gezeigt.

Preisträger Alterskategorie I bis Klasse 8

1. Platz: The Crazy Train

Preisgeld: 250 Euro und Einzug ins Bundesfinale

Schmuttertal-Gymnasium Diedorf
Klassenstufe 7
Gruppe: Josef Mögele, Lukas Klimm
Betreuer: Michael Hinterleitner

Das Sieger-Modell überzeugte in allen Bewertungskriterien durch seinen Gesamteindruck. Die Bahn zeichnet sich durch eine lange Streckenführung aus. Innerhalb der Streckenführung wurde sogar ein Absturz realisiert. Mit einem linearen Bauteil, „Schaschlikspießen“, wurde eine für Achterbahnen typische gekrümmte Streckenführung realisiert. Für die aus der Krümmung der Bahn sich ergebenden Fliehkräfte wurden seitliche Wände angeordnet. Insgesamt zeichnet sich das Modell durch eine sehr saubere Verarbeitung aus.

2. Platz: Wiesli

Preisgeld: 150 Euro

Schmuttertal-Gymnasium Diedorf
Klassenstufe 7
Gruppe: Jannie Wallenstein, Viola Wagner
Betreuer: Michael Hinterleitner

Die Wiesli Achterbahn besitzt eine kurze Fahrbahn, die in einer sehr originell gestalteten Umgebung angeordnet wurde. Die Kugel fliegt durch den Bierschaum und landet im Ketchup. Das Tragwerk der Bahn wurde einfach, aber robust hergestellt, die verwendeten auch kleinteiligen Elemente sind sauber verarbeitet. Das deutlich erkennbare Gesamtkonzept wurde technisch einwandfrei umgesetzt.

3. Platz: Kingdom KLH

Preisgeld: 100 Euro

Schmuttertal-Gymnasium Diedorf
Klassenstufe 7
Gruppe: Katja Dörle, Lea Sommer, Hannah Schelhas
Betreuer: Michael Hinterleitner

Kingdom KLH ermöglicht den Start der Kugel aus zwei unterschiedlichen Positionen heraus. Die Kugel rollt flüssig durch die Bahn und passiert dabei unterschiedliche Materialen bis sie im Königsstuhl zur Ruhe kommt. Der verwendete Bahnwerkstoff (mit Farbe versehendes Textil zum Erhalt einer Steifigkeit) ist besonders in seiner Originalität hervorzuheben. Die Bahn wird durch ein einfaches schlichtes Tragwerk gehalten, das seine Funktion vollumfänglich erfüllt.

Sonderpreis der Hochschule München

Bestes Grundschulteam: Sausebrause

Preisgeld: 100 Euro

Placidus-Heinrich Grundschule Schierling
Klassenstufe 1
Gruppe: Florian Blümel, Lena Kempinger
Betreuerin: Frau Blümel / Frau Eichelberger

Preisträger Alterskategorie II ab Klasse 9

1. Platz: Frisbee

Preisgeld: 250 Euro und Einzug ins Bundesfinale

Otto-von-Taube-Gymnasium Gauting
Klassenstufe 9
Gruppe: Ludwig Hollering, Daniel Henke, Benedikt Cuiper
Betreuerin: Katrin Lison

Frisbee überzeugte als Sieger der Wertung durch seine Besonderheiten in der Fahrtführung der Kugel. Der Einbau der Frisbee bringt durch den zufälligen Lauf der Kugel ein außergewöhnliches Element in die Bahngestaltung, was in der Bewertung der Originalität gewürdigt wurde. Eine Besonderheit ist auch die Wippe, welche eine Fahrtumkehr der Kugel bewirkt. Die Dynamik des Kugellaufs wurde von den Entwerfenden erkannt. Analog zum Bau von Achterbahnen haben die Entwerfenden die Bahn in den Kurven überhöht gebaut. Das Tragwerk wurde schlicht und mit wenig unterschiedlichen, aber geeigneten Materialien realisiert.

2. Platz: Silverheart

Preisgeld: 150 Euro

Wilhelm-Diess-Gymnasium Pocking
Klassenstufe 10
Gruppe: Nele Sierig, Lisa Gmeiner, Ria Yu
Betreuer: Georg Scholler

Das Modell Silverheart zeigt eine Vielfalt an funktionalen Bahnelementen. Die Bahn wird durch Seile gehalten, trotzdem wird eine stabile Kugelfahrt durch die Eigensteifigkeit der Bahn selbst erreicht. Die Bahn besteht aus Kunststoff ummantelten Stahldraht (Gartendraht). Die Bauart überzeugte die Jury durch seine Einfachheit und seine Eignung für den verwendeten Zweck. Mit dem Aufzug wird ein zweiter Lauf ermöglicht, aufgrund des nicht ganz überzeugenden Handlings gab es jedoch Abzüge. Insgesamt ein vor allem aufgrund seiner Originalität achtenswertes Modell.

3. Platz: Zeus

Preisgeld: 100 Euro

Otto-von-Taube-Gymnasium Gauting
Klassenstufe 9
Gruppe: Christoph Scheuböck, Tobias Tenzer
Betreuerin: Katrin Lison

Die Bahn Zeus wird als ein sehr solides, sauber ausgearbeitetes Modell von der Jury bewertet. Der Verlauf der Kugel ist sehr zuverlässig und ruhig, was auch bei Achterbahnen als wesentliches Kriterium im Entwurf zählt. Die Charakteristik einer Kugelbahn in den Kurven wurde durch den Einbau einer Beischiene berücksichtigt. Im Vergleich zur sehr robusten Konstruktion trat die Originalität im Entwurf etwas in den Hintergrund, was zu leichten Abstrichen in der Bewertung führte.


Bundeswettbewerb

Die Sieger der beiden Alterskategorien aus den 14 Landeswettbewerben sind für den Bundeswettbewerb qualifiziert. Die Bundespreisverleihung findet am 14. Juni 2019 im Deutschen Technikmuseum in Berlin statt. Für den Bundespreis werden je Alterskategorie folgende Preise vergeben:

  • 1. Platz: 500 Euro
  • 2. Platz: 400 Euro
  • 3. Platz: 300 Euro
  • 4. Platz: 200 Euro
  • Der 5. bis 13. Preis ist mit jeweils 100 Euro dotiert.

Sonderpreis
Innerhalb des Bundeswettbewerbs vergibt die Deutsche Bahn zusätzlich einen Sonderpreis für ein besonders erfolgreiches Mädchen-Team.

© Alle Fotos der Preisverleihung: Tobias Hase
Foto Kind vor Achterbahn ganz unten: eroyka / Pixabay.com und ted007 / Fotolia.com


Unsere Angebote für Schüler und Lehrer

Wir unterstützen Sie gerne, wenn Sie Vorträge an Schulen halten möchten oder mit Ihrem Büro bei Berufs-Info-Messen auftreten möchten. Nehmen Sie einfach direkt Kontakt mit uns auf!

Kostenloses Info-Package mit USB-Stick: Ingenieur Bauwesen

Kostenloses Info-Package: Ingenieur im Bauwesen

Unterrichtskonzept "Mauern" für Grundschulen mit Bausatz

Unterrichtskonzept "Mauern" für Grundschulen mit Bausatz

Unterrichtskonzept für Grundschulen "Treppe und Dach"

Unterrichtskonzept für Grundschulen "Treppe - Dach"

Bausatz für die Leonardo-Brücke

Bausatz Leonardo-Brücke

Buch "Opa, was macht ein Bauschinör"

Buch "Opa, was macht ein Bauschinör"

Für Studenten und Berufseinsteiger Foto: Monkey Business / Fotolia.com

Kostenfreie Stellen- und Praktikumsangebote

Sei schlau - werde Ingenieur am Bau - © Foto: Eric / Fotolia.com

Job mit Zukunft? Sei schlau - werde Ingenieur am Bau!

Unterrichtskonzept Grundschule  zum Thema Türme - © Foto: iStock.com/skynesher

Unterrichtskonzept für Grundschulen "Türme"

Besichtigung von Bauwerken in Bayern für Lehrer und Schüle

Besichtigung von Bauwerken in Bayern für Lehrer und Schüler

Vortragsprogramm "Energie geht alle an" - Foto: goodluz / fotolia.com

Vortragsprogramm für Schulen "Energie geht alle an"

Glossar "Ingenieurthemen im Heimat- und Sachunterricht"

Glossar "Ingenieurthemen im Heimat- und Sachunterricht"

Unsere Hochschulbeauftragten

Unsere Hochschulbeauftragten in Bayern

 

(© Fotos: Banner/Film: ted007 / fotolia.com, olafpictures / pixabay.com; eroyika und paulbr76 / pixabay.com und unsplash.com; Fotos:Angebote Schüler: bayika; Eric / Fotolia.com; bayika; skynesher/ iStock.com; 3x bayika; goodluz / fotolia.com; Ernst und Sohn; bayika; Monkey Business / Fotolia.com; bayika; Fotos rechte Spalte: BingK; Geralt / Pixabay.com; Borgit Gleixner; Foto Bernd Sibler: StMUK; HS München; BingK; stokkete / fotolia.de, bayika)

Beitrag weiterempfehlen

Die Social Media Buttons oben sind datenschutzkonform und übermitteln beim Aufruf der Seite noch keine Daten an den jeweiligen Plattform-Betreiber. Dies geschieht erst beim Klick auf einen Social Media Button (Datenschutz).

Junior.ING: Schülerwettbewerb

Schirmherr

Schirmherrschaft

Kooperationspartner

Kooperationspartner

Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Veronika Eham und Kathrin Polzin

Weitere Preisträger Alterskategorie I bis Klasse 8

Alle Platz 4:

Wasserfall
Jiovanna Kipper, Sarra Zrilli

Roller Turbo
Niklas Gehrer, Sandra Hartmann, Fabio Lorenz, Erik Weise

Langer Spaß
Ylli Bllaca, Andreas Haseder

Fast Cars
Anna Ellmauer, Sina Glandien, Paula Listl, Michael Reisinger, Clara Weller

Alle Donau Gymnasium Kelheim
Betreuerin: Katrin Blümel


Glitter World
Pia Gundner, Yumina Otsuka

Jump-Bahn + Tempo-Bahn
Valentin Kindig, Daniel Kovba, René Mandera

Franz
Lilly Haag, Hanna Mögele

the old blue sand
Lilli Langer, Lilian Schießl

Spirelli
Rebekka Angerer, Anna-Maria Kugelmann

Alpengaudi
Noah Hagner, Dominik Savini

Alfred SoS-Bahn
Moritz Birkenfeld, Jonas Fischer, Niklas Sonnleitner

Ride to Spring
Stella Bischof, Nina-Noelle Ingiliz

Alle Schmuttertal-Gymnasium Diedorf
Betreuer: Michael Hinterleitner

Weitere Preisträger Alterskategorie II ab Klasse 9

Alle Platz 4:

Rollender Blitz
Julian Romann, Anton Wenzel
Staatliche Realschule Bessenbach
Betreuerin: Eva Seeberger

Damischer Drahwurm
Felix Bugl, Lea Eggenmüller, Benedikt Kaiser, Laurin Kienberger,Max Oischinger, Vincent Schmelmer
Dominicus-von-Linprun Gymnasium Viechtach
Betreuer: Alois Fischer

Woodan
Sebastian Enderle, Alexander Kemfle, Alex Koch, Malik Mal-Ouro, Felix Möhnle
Markgrafen Realschule Burgau
Betreuerin: Simone Roßkopf

The Second Life
Philipp Loibl, Stefan Schmidt, Tim Stropek
Markgrafen Realschule Burgau
Betreuerin: Simone Roßkopf

Normal 1
Georg Huber
Gymnasium Tegernsee
Betreuer: Max Gruber

Wettbewerbsbedingungen und FAQ als PDF - Foto: Geralt / Pixabay.com

Flyer

Flyer Schülerwettbewerb 2018/2019

Informationen für Studenten und Berufseinsteiger

Für Studenten und Berufseinsteiger Foto: stokkete / fotolia.de

Paket mit Infomaterial für Schul- / Berufs-Info-Messen

Paket mit Info- und Werbematerial

Mitgliederbereich

Anschrift

Bayerische Ingenieurekammer-Bau
Körperschaft des öffentlichen Rechts
Schloßschmidstraße 3
80639 München