Mitreden. Mitgestalten.

Profitieren Sie von den Vorteilen der Mitgliedschaft!

 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
Mitreden. Mitgestalten.
Mitreden. Mitgestalten.

Profitieren Sie von den Vorteilen der Mitgliedschaft!

16
17
18

Nachhaltiges Bauen: Rahmenbedingungen für den Holzbau verbessern

Holzbau Deutschland fordert praxistaugliche Verwendbarkeitsnachweise und Muster-Holzbaurichtlinie 2.0

13.07.2023 - München

Der Vorsitzende von Holzbau Deutschland, Peter Aicher (re.) und DHWR-Präsident Erwin Taglieber (li.) überreichten am 7. Juli 2023 das DHWR-Positionspapier „Akute Hemmnisse für den Holzbau beseitigen“ an Staatsminister Christian Bernreiter. Foto: LIV Bayern

Das Bauen mit Holz sollte, so ein Ergebnis der Bauministerkonferenz 2019, erweitert und u.a. in höheren Gebäuden einfacher werden. Zudem stellten die Bauminister die Eigenschaften von Holz als besonders umweltschonend heraus. „Bis heute gibt es jedoch noch immer entscheidende Hemmnisse für das Bauen mit Holz“, konstatiert Peter Aicher, Vorsitzender von Holzbau Deutschland.“

Aicher verweist in diesem Zusammenhang auf das Positionspapier des Deutschen Holzwirtschaftsrats (DHWR) „Akute Hemmnisse für den Holzbau beseitigen“ vom 4. Juli 2023, an dessen Erarbeitung das Holzbau Deutschland Institut mitgewirkt hat.

Das Positionspapier überreichten Peter Aicher und der DHWR-Präsident Erwin Taglieber am 7. Juli 2023 dem Bayerischen Staatsminister für Wohnen, Bau und Verkehr, Christian Bernreiter.

Praxistaugliche Lösung für Verwendbarkeitsnachweise notwendig

„Um das Bauen mit Holz voranzubringen und eine signifikante Steigerung der Kohlenstoffbindung im Bauwesen zu erwirken, ist es unerlässlich, dass schnellstmöglich eine praxistaugliche Lösung für Verwendbarkeitsnachweise von Holzbaukonstruktionen vorgelegt wird“, fordert Peter Aicher in diesem Zusammenhang. 

Diese Verwendbarkeitsnachweise – allgemeine bauaufsichtliche Prüfzeugnisse (abP’s), allgemeine Bauartgenehmigungen (aBG’s) – müssten von allen Beteiligten in der Planung, Genehmigung und Ausführung von Holzbauten in Gebäudeklasse 4 und 5 nachvollzogen werden können.

Muster-Holzbaurichtlinie 2.0 dringend erforderlich

Ferner sei es dringend erforderlich, ergänzt Aicher, dass die Muster-Holzbaurichtlinie 2.0 (M-HolzbauRL) bald erscheinen und in die Anwendung gebracht wird, um den aktuellen Stand der Technik im Holzbau bauordnungsrechtlich korrekt abzubilden und alle bisherigen Forschungsergebnisse entsprechend zu berücksichtigen. „Alle Beteiligten der Baubranche, Planer wie Bauunternehmen, benötigen die neue M-HolzbauRL dringend für ihre tägliche Arbeit“, betont Aicher. Ein Anhörungstermin für die Verbände wurde bereits für September 2023 in Aussicht gestellt.

Download

DHWR Positionspapier - Akute Hemmnisse für den Holzbau beseitigen

Quelle: Holzbau Deutschland – Bund Deutscher Zimmermeister im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes, Foto: Landesinnungsverband des Bayerischen Zimmererhandwerks (LIV Bayern)


Auch interessant

Unsere Fortbildungen im Bereich Holzbau

Unter diesem Link finden Sie einen Überblick über unsere Fortbildungsangebote im Bereich Holzbau:

Beitrag weiterempfehlen

Die Social Media Buttons oben sind datenschutzkonform und übermitteln beim Aufruf der Seite noch keine Daten an den jeweiligen Plattform-Betreiber. Dies geschieht erst beim Klick auf einen Social Media Button (Datenschutz).

5 gute Gründe für die Mitgliedschaft

Die Kammer auf Social Media

Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau bei LinkedIn: #bayika-bau
Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau auf Instagram #bayikabau
 
Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau bei Facebook @BayIkaBau   #BayIkaBau
Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau bei XING #bayerischeingenieurekammer-bau
 
Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau bei YouTube
 

Jetzt Newsletter abonnieren!

Newsletter abonnieren und immer auf dem Laufenden bleiben - Grafik: Web Buttons Inc /  Fotolia

Frage des Monats

Die Regelungen des am 1. Januar 2024 in Kraft getretenen GEG sind:
Zu kompliziert
Gut umsetzbar
Nicht streng genug

Frühere Ergebnisse

Sustainable Bavaria

Sustainable Bavaria

Nachhaltig Planen und Bauen

Klimaschutz - Nachhaltig Planen und Bauen

Digitaltouren - Digitalforen

Digitaltouren - Digitalforen - Jetzt kostenfei ansehen

Netzwerk junge Ingenieure

Netzwerk junge Ingenieure

Werde Ingenieur/in!

www.zukunft-ingenieur.de

www.zukunft-ingenieur.de

Veranstaltungstipps

Veranstaltungstipps

Beratung und Service

Beratung und Serviceleistungen - Foto: © denisismagilov / fotolia.com

Planer- und Ingenieursuche

Planer- und Ingenieursuche - Die Experten-Datenbank im bayerischen Bauwesen

Für Schüler und Studierende

Infos für Schüler und Studierende - © Foto: Drubig Photo / Fotolia.com

Einheitlicher Ansprechpartner

Einheitlicher Ansprechpartner

Berufsanerkennung
Professional recognition

Berufsanerkennung

BayIKA-Portal / Mitgliederbereich

Anschrift

Bayerische Ingenieurekammer-Bau
Körperschaft des öffentlichen Rechts
Schloßschmidstraße 3
80639 München